Zum Thema:

21.11.2017 - 12:29Neuer Rotlichtblitzer an Bahnübergang03.11.2017 - 18:25Dreiste Zug-Diebe bestahlen Fahrgast26.10.2017 - 10:30Neuer Blitzer bei Bahnübergang Föderlach19.09.2017 - 15:16Baum legte Sübahnstrecke lahm
Aktuell Wirtschaft
Hintergrund
Die ÖBB investiert über sieben Millionen Euro © kk

ÖBB am Zug:

Die Bauarbeiten starten

Villach – Pendler und Zugfahrer müssen im März mit Verspätungen rechnen – es gilt ein Ersatzfahrplan.

Pendler aufgepasst: Ab dieser Woche (29. Februar 2016) müssen Zugfahrer Nerven beweisen, denn es kommt zu Verspätungen von bis zu 15 Minuten. Auch Anrainer müssen mit Lärm rechnen.

Investiert in Wörthersee-Bahnstrecke

Der Grund: Die ÖBB baut bis April an der Wörthersee-Bahnstrecke. Betroffen ist der Zugverkehr zwischen Villach und Klagenfurt. Die ÖBB investieren circa sieben Millionen Euro.  Überregionale Züge nach Wien beispielsweise seien nicht betroffen. Den Ersatzfahrplan finden sie hier:

Ersatzfahrplan_Villach 2016

Bauarbeiten Strecke Feldkirchen

Auch hier werden vom Montag, 29. Februar bis Freitag 2. April 2016, Bauarbeiten durchgeführt. Den Plan des Schienenersatzverkehrs finden Sie hier: Schienenersatzverkehr_Feldkirchen

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen