Zum Thema:

14.06.2018 - 22:30Qualitäts­siegel für Wirtschafts­kammer07.06.2018 - 06:24Schmutziges Geschäft mit dem Tod?28.03.2018 - 16:05Schülerinnen gewinnen mit „Snackfarm“07.03.2018 - 18:40Die Arbeitslosen­versicherung für Selbständige
Wirtschaft
Christian Fitzek (Leiter WK-Villach), Peter Weidinger (Stadt Villach), Hannes Lindner (STANDORT+MARKT), Bernhard Plasounig (Obmann WK-Villach) und Raimund Haberl (Obmann Sparte Handel WK Kärnten) © Höher Oskar

WKO Villach: Zahlen besser als Stimmung

Lichtblick für die Villacher Wirtschaft?

Villach – Bei der aktuellen Konjunkturumfrage der Wirtschaftskammer Villach waren die Werte für 2015 gegenüber dem Vorjahr leicht verbessert. So konnten 42 % der Betriebe Umsatzzuwächse verzeichnen, was eine Verbesserung um 5 % Punkte bedeutet.

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter)

Umsatzeinbußen mussten 29 % der Befragten hinnehmen, 10 % weniger als noch 2014. Auch die Ertragszahlen haben sich zur letzten Umfrage verbessert. Was die Zukunft betrifft, sind die Unternehmer weiterhin sehr skeptisch. Über die Hälfte der Befragten (53%) befürchten eine Verschlechterung der allgemeinen Wirtschaftslage im heurigen Jahr.

Ein Drittel (34 %) glauben, dass sich die Geschäfte heuer positiver entwickeln könnten - © WKO Villach

Nur ein Drittel (34 %) glauben, dass sich die Geschäfte heuer positiver entwickeln könnten. Die Entwicklung des Standortes Villacher Innenstadt wird kritisch gesehen, 11 % glauben, dass er sich verbessert hätte, 15 % sehen ihn unverändert – drei Viertel der Befragten glauben jedoch, dass die Innenstadt an Attraktivität eingebüßt hätte. Die komplette Erhebung auch mit der Arbeitslosenquote finden Sie hier: Villach_Konjunkturerhebung.

Kommentare laden