Zum Thema:

08.12.2016 - 07:08Sachwerte und Bargeld gestohlen01.12.2016 - 16:01Wertgegenstände im Kfz27.11.2016 - 14:01Tipps zur Altautoentsorgung24.11.2016 - 21:07Partnerschutz im Auto
Aktuell
Hintergrund
Günter Roth von der Fahrschule Gabriel machte mit uns den Villach-Check bei den Führerscheinfragen neu © KK

Umstellung bei Prüfungsfragen

Wo finden wir Villach im Test?

Villach – Die Premiere für die neuen theoretischen Führerschein-Prüfungsfragen wurde mit Anfang der Woche, 7. März, absolviert. Seitdem stehen 1.822 neue Fragen für PKW und Motorräder sowie 544 passende Bilder parat. Die alten Bilder gehören nach nunmehr fast 30 Jahren der Nutzung endlich der Vergangenheit an. Ortsbezogenheit soll in Bildern und Verkehrszeichen einen besseren Bezug bieten – aber wie oft findet sich unser „Villach“ im neuen Fragenkatalog?

365 Fahrschulen stellten österreichweit die Prüfungsfragen um – wir waren bei Günter Roth von der Fahrschule Gabriel in Villach und machten den 5-Minuten-Check rund um die Ortsnamen aus unserer Region. Eines steht fest: Vor allem bei den Formulierungen hat sich einiges verbessert. „Die theoretische Führerscheinprüfung wurde seit kurzem auf neue Beine gestellt. Die Fragen wurden neu formuliert und mit aktuellen Bildern versehen. Die Prüfungen können auch auf mehreren Sprachen absolviert werden,“ erklärt Roth. Bisher wurden den Prüflingen ja Fotos gezeigt, die PKWs darstellten, die es in den späten 70er Jahren nicht mehr gab … Mit den aktuell formulierten Fragen wird richtiges Fahrverhalten stärker hinsichtlich Verkehrssicherheit geprüft. Die Prüflinge müssen keine veralteten Technikfragen mehr lernen, das Auswendiglernen überflüssiger Gesetzesbegriffe fällt weg.

Neue Bilder und Fragen für die Prüflinge - © KK

Richtiges Verhalten

„Wir wollen das Bewusstsein und die richtige Verhaltensorientierung der Lenker vor allem in Bereichen weiter stärken, wo die Unfallzahlen noch höher liegen und das Gefahrenpotential gesenkt werden muss. Dazu zählen etwa öffentliche Eisenbahnkreuzungen, ablenkende Tätigkeiten durch Telefonieren oder SMS-Schreiben oder die Wahrung der Sicherheit mitfahrender Personen, insbesondere Kinder. Sicherheitsabstände werden nach Sekunden abgefragt, dafür fallen frühere Berechnungen nach Metern weg, was die Wissensaufnahme erleichtern soll. Die Anzahl der Fragen wurde teilweise deutlich angehoben“, so Herbert Wiedermann, Obmann des Fachverbandes der Fahrschulen und des Allgemeinen Verkehrs in der WKÖ in einer Aussendung.

Schild Nummer 1 mit Villach Bezug … - © KK

Villach nur im Verkehrszeichenblock

Die Fragen sind neu, die Bilder sind neu – nur unser „Villach“ findet sich lediglich zwei Mal im gesamten Computerführerschein-Test. Die Durchsicht aller neuen Fragen und Bilder gemeinsam mit Günter Roth, gibt uns ein mageres Zeugnis auf den erhofften Ortsbezug nach „Villach“. Dieser findet sich für unsere Stadt lediglich im Verkehrszeichen.-Block. Bei den Fragne „Auf welchen Straßen steht dieses Verkehrszeichen?“ und „Was zeigt ihnen dieses Verkehrszeichen?“ ist Villach beschriftet. Unser Fazit: Endlich wurde umgestellt – aber eine Spur mit mehr „Villach“-Bezug wäre wünschenswert gewesen!

… und Schild Nummer 2. Das wars auch schon – leider! - © KK

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen