Zum Thema:

06.12.2016 - 14:25„123456“ ist ein schlechtes Passwort29.11.2016 - 15:00Krasse Ideen, die picken bleiben!26.11.2016 - 19:07Gesundheit aus dem Internet19.11.2016 - 10:18Die große Gefahr des „Love Scam“
Aktuell
Kurzmeldung
27.000 kinderpornografische Videos und Fotos im Besitz © Brian Jackson/fotolia.com

33-jähriger Villacher fasst Strafe aus:

Verurteilt: Weitergabe von Kinderpornografie

Villach – Wie Radio Kärnten berichtet, wurde heute ein 33-jähriger Villacher wegen der Weitergabe von kinderpornografischer Inhalte verurteilt. Er fasst acht Monate bedingte Haft sowie die Zahlung von 1.440 Euro unbedingt aus.

Richter Dietmar Wassertheurer setzte die Strafe im oberen Rahmen an. Der 33-jährige Arbeitssuchende ist bisher unbescholten. Schwer wiegt der beträchtliche Zeitraum: Zwischen 2010 und 2015 soll er  27.ooo pornografische Fotos und Videos von Kindern und Jugendliche heruntergeladen haben. Hier war der Angeklagte geständig. Nicht geständig war er, was die Weitergabe der Inhalte betrifft. Das Gericht glaubt den Zeugen und der Polizei, die belegten, dass 295 Daten von seinem Ordner in einer Tauschbörse heruntergeladen wurden. Strafmildernd sieht das Gericht, dass der 33-jährige bereits freiwillig eine Therapie durchführt. Er weiß, dass sein Verhalten nicht normal ist. Er möchte sein Leben auch wieder auf die Reihe bringen und Arbeit finden. Noch lebt er von seinen Eltern.  Der Richter ordnete auch die Fortsetzung der Therapie und einen Bewährungshelfer an, so Radio Kärnten im Mittagsjournal.

Schlagwörter:
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen