Zum Thema:

07.06.2018 - 18:55Hunde in Maria Saal vergiftet01.06.2018 - 09:25Wurst mit Rasierklinge gefunden23.05.2018 - 07:05Giftköder im Teufelsgraben?06.03.2018 - 09:42Hund an Giftköder gestorben
Aktuell
Vögel reagierten benommen auf das Brot, das in der Wiese lag © Fotolia.com/ Sonja Birkelbach – Symbolfoto

Vögel sollen "benommen" gewesen sein:

Gift im Brot versteckt?

Villach – Die Auslegung von Giftköder für Katzen und Hunde ist schon lange keine Seltenheit mehr.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (92 Wörter)

In Villach gibt es eine geschworene Gemeinschaft von Tierliebhaber. Sobald verdächtige Giftköder entdeckt werden, werden sofort alle Haustierbesitzer über Facebook gewarnt. So auch gestern: Anrainer der Semmelweissstraße in Villach beobachteten, wie Vögel die Brot pickten, benommen darauf reagierten. Gift in Brot zu verstecken ist eine verbreitete Methode um Hunde zu vergiften. Viele Hunde verbluten innerlich und sterben daran qualvoll. Es wurde sofort Anzeige erstattet und das Brot zum Veterinäramt gebracht. Generell ist in Villach Vorsicht geboten – in letzter Zeit häufen sich Meldungen von ausgelegten Giftködern.

Schlagwörter:
Kommentare laden