Zum Thema:

16.06.2018 - 17:27Bist du die nächste Miss Grand Prix?07.06.2018 - 18:20Matura-Party #esgehtumnix28.05.2018 - 18:16LOCO Sound Club: Die alternative Insel in der Draustadt25.05.2018 - 20:59Tickets und Meet & Greet gewinnen!
Leute
LH Kaiser bei Urkundenverleihung von „prima la musica“ und „podium.jazz.pop.rock“ © LPD/fritzpress/Höher

Viele junge musikbegeisterte Talente unter uns

Musiktalente vor dem Vorhang

Ossiach – 292 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 19 Jahren haben heuer bei den Kärntner Landeswettbewerben von „prima la musica“ und „podium.jazz.pop.rock“ ihr musikalisches Können gezeigt. Die entsprechenden Preisurkunden, Sonder- und Förderpreise wurden gestern, Sonntag 13. März 2016, von LH Peter Kaiser überreicht. Insgesamt 67 von ihnen werden Kärnten bei den Bundeswettbewerben von „prima la musica“ in Linz (25. Mai bis 2. Juni) und „podium.jazz.pop.rock“ in St. Pölten (10. bis 13. November) vertreten.

 1 Minuten Lesezeit (154 Wörter)

Der Landeswettbewerb von „prima la musica“ hat vom 29. Feber bis 3. März in der CMA in Ossiach mit 254 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen stattgefunden. Bei „podium.jazz.pop.rock“ am 4. März in St. Stefan im Lavanttal gab es 38 Teilnehmende. Ihre Leistungen bewerteten Fachjurys aus ganz Österreich und Südtirol, das ebenfalls an den Österreichischen Jugendmusikwettbewerben teilnimmt. Insgesamt gab es 116 erste Preise, davon 104 mit Auszeichnung, 67 zweite Preise und drei dritte Preise. Zu den Bundeswettbewerben werden nicht alle ersten Preise, sondern nur die 67 Zehn- bis 19-Jährigen entsendet. Die österreichischen Jugendmusikwettbewerbe werden von MUSIK DER JUGEND organisiert.

 

prima la musica 004 web 004

Für Ossiachs Bürgermeister Johann Huber zeigen die Wettbewerbe das Potential der Jugend Kärntens. Er versprach, „prima la musica“ auch weiterhin zu unterstützen. Die Begrüßung erfolgte durch Gernot Ogris, den Leiter der Unterabteilung Koordination Musikschulen, der auch allen Mitwirkenden und Unterstützenden herzlich dankte. Moderiert wurde die Veranstaltung von Johannes Hirschler vom Organisationsteam.

 

Kommentare laden