Zum Thema:

01.06.2018 - 10:38Bald möglich: Mit der Bahn nach Triest25.05.2018 - 11:11Zugbegleiter bekommen Body-Cams03.04.2018 - 07:43Heute starten die P&R-Kontrollen02.04.2018 - 10:36Neue Loks für Villacher ÖBB
Aktuell
Um keine Risiken einzugehen, fällte man die drei großen Bäume © Stadt Villach, Bezirksforstbehörde

Nähe der Lindner Brücke:

Gefährliche Bäume gefällt

Villach – Für Kopfschütteln sorgt die Beseitigung großer Bäume in der Feldnerstraße – die Anrainer befürchten nun einen fehlenden Schutz vor Lärm. Warum die Bäume gefällt wurden, erklärt die ÖBB in einer Aussendung.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (69 Wörter)

Die Bäume waren auf Grund ihres bedenklichen Zustandes und der Größe eine Gefahr für die Eisenbahnanlagen und den danebenliegenden Fußweg. Sie wurden regelmäßig begutachtet und nun als zu gefährlich eingestuft. Was folgte, war die Schlägerung der drei Bäume. In der Aussendung heißt es, die Bäume waren im Eigentum der Stadt und wurde nach Absprache mit der ÖBB geschlägert.

Schlagwörter:
Kommentare laden