fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

21.05.2021 - 09:07Für mehr Sicherheit: Polizeistreife in den Zügen geplant19.05.2021 - 16:55Tag der Biene: Aus Klagen­furt wird Waben­furt Haupt­bahnhof11.05.2021 - 18:58Mietstreit um Badeplätze am Wörthersee endet vor Gericht07.05.2021 - 13:01ÖBB Cityjets und Postbusse erstrahlen in neuem Glanz
Aktuell - Villach
Um keine Risiken einzugehen, fällte man die drei großen Bäume
Um keine Risiken einzugehen, fällte man die drei großen Bäume © Stadt Villach, Bezirksforstbehörde

Nähe der Lindner Brücke:

Gefährliche Bäume gefällt

Villach – Für Kopfschütteln sorgt die Beseitigung großer Bäume in der Feldnerstraße – die Anrainer befürchten nun einen fehlenden Schutz vor Lärm. Warum die Bäume gefällt wurden, erklärt die ÖBB in einer Aussendung.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (69 Wörter) | Änderung am 15.03.2016 - 12.21 Uhr

Die Bäume waren auf Grund ihres bedenklichen Zustandes und der Größe eine Gefahr für die Eisenbahnanlagen und den danebenliegenden Fußweg. Sie wurden regelmäßig begutachtet und nun als zu gefährlich eingestuft. Was folgte, war die Schlägerung der drei Bäume. In der Aussendung heißt es, die Bäume waren im Eigentum der Stadt und wurde nach Absprache mit der ÖBB geschlägert.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.