Zum Thema:

23.06.2017 - 07:11Schwerer LKW-Unfall auf A222.06.2017 - 22:37Unfall im alkoholisierten Zustand21.06.2017 - 19:45Richtig reagieren bei Aquaplaning21.06.2017 - 18:50Motorradlenker stürzt bei Stockenboi
Aktuell
Der junge Mann wurde sofort mit der Rettung ins LKH gebracht © www.fotolia.com-Symbolfoto

Weil er mit Feuerzeug spielte

Mit Flamme Gesicht verbrannt

Villach – Heute verletzte sich ein Schüler im Unterricht mit Feuer.

Ein 17-Jahre alter Lehrling aus dem Bezirk Villach nahm am 15.März 2016 um 14.40 Uhr am praktischen Unterricht in der Berufsschule in Villach teil. Kurz vor einer Unterrichtspause reinigten die Schüler einen Werkzeugwagen mit Bremsenreiniger. Laut Angaben seiner Mitschüler spielte der 17-jährige dabei mit seinem Feuerzeug, wobei durch die Entzündung der Dämpfe des Bremsenreinigers eine Stichflamme entstand. Der Berufsschüler erlitt dabei Verbrennungen unbestimmten Grades im Gesicht und wurde mit der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen