Zum Thema:

04.12.2016 - 22:31Der VSV gewinnt gegen Graz22.11.2016 - 10:16Der neue VSV-Kalender ist da22.11.2016 - 09:57Michael Grabner stürmt Torjägerliste20.11.2016 - 21:53VSV: 0:4 Niederlage gegen Bozen
Sport
VSV Red Bull
© KK

Ausgleich in der Playoff-Serie

VSV siegt gegen Salzburg

Villach – Der EC VSV gewinnt in einer hart umkämpften Partie gegen Red Bull Salzburg mit 2:0. Die Adler gleichen damit in der Best-of-Seven-Serie des Playoff-Halbfinales zum 1:1 aus.

Das erste Spiel des Playoff-Halbfinales konnten die Salzburger noch mit 2:1 für sich entscheiden. Die  Adler ließen das natürlich nicht auf sich sitzen und siegten heute vor heimischer Kulisse mit 2:0. Der VSV startete stark in den Abend und war vor allem in der Anfangsphase klar überlegen. Dennoch stand es zu Beginn des zweiten Drittels noch 0:0. Viele herausgespielte Chancen führten schließlich nach knapp 23 Minuten zur verdienten 1:0 Führung – Petrik vollendete nach Vorlage von Bacher und einem starken Sololauf.

Der Rückstand war für die Salzburger allerdings ein Weckruf. Die Mannschaft kam immer besser ins Spiel und drängte die Adler in die Defensive. Das gipfelte im unvermeidlichen Ausgleich – nach dem Videobeweis wurde das Tor wegen hohen Stocks allerdings nicht gegeben. Es blieb beim 1:0 – der VSV rettete sich mit der knappen Führung in das letzte Drittel.

Im dritten Drittel waren beide Mannschaften von Beginn an stark im Spiel. Die Adler nutzten ihr Powerplay aus und Pance erhöhte in der 48. Minute nach Assist von Verlic auf 2:0. Direkt danach erhöhte Santorelli sogar fast auf 3:0, scheiterte aber knapp. Die Stimmung in der Stadthalle war zu diesem Zeitpunkt bereits am Kochen. Salzburg nahm das Gegentor erneut zum Anlass, wieder alles nach vorne zu schmeißen. Der VSV reagierte darauf aber viel souveräner als noch im zweiten Drittel und kam in einem 6:4 Powerplay auch zu einem Treffer – doch dieses Mal wurde den Adlern der Treffer nach dem Videobeweis nicht anerkannt. Grund: Der Linesman fälschte den Puck ab. Es blieb beim Endstand von 2:0.

Spiel 3 beginnt diesen Freitag, den 18. März, um 19.40 Uhr im Salzburger Volksgarten.

Schlagwörter:
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen