Zum Thema:

07.12.2016 - 13:33Eislaufspaß sogar bis 21 Uhr07.12.2016 - 13:28Einbruch in Lokal07.12.2016 - 12:24Baumann: „Was außer der Kaffeemaschine funktioniert?“07.12.2016 - 10:59Ampelanlagen auf der Westtangente modernisiert
Leute
Bürgermeister Albel: "Unser Ostermarkt ist Altstadtmagnet und lebendiges Brauchtum"
Bürgermeister Albel: "Unser Ostermarkt ist Altstadtmagnet und lebendiges Brauchtum" © Stadt Villach / Karin Wernig

17. bis 26. März

Ostermarkt öffnet seine Pforten

Villach – Das Osterfest steht vor der Tür und in der Villacher Altstadt ist der Frühling an allen Ecken spürbar. "Der herzige Ostermarkt und die hübsche Frühlingslandschaft auf unserem Rathausplatz sind wunderbar geeignet, um sich mit der gesamten Familie auf das große Fest und die österliche Brauchtumspflege einzustimmen", empfiehlt Bürgermeister Günther Albel.

Von Donnerstag, 17., bis Karsamstag, 26. März, (10 bis 19 Uhr, 26. März bis 17 Uhr) ist der traditionelle Ostermarkt in der Villacher Altstadt ein echter Publikumsmagnet. Bürgermeister Günther Albel schaute sich in der netten Osterstadt um und interessierte sich für das breite Angebot.

„Unser Ostermarkt gehört zum lebendigen Brauchtum“, erklärt Bürgermeister Albel. 20 Standler bieten am Villacher Ostermarkt rund um die Stadtpfarrkirche eine vielfältige Produktpalette an. Schinken, Würste und Reindling für die Osterjause, aber auch Osterkerzen und Weihkorbdecken, Holzspielzeug und Töpfereien gibt es dort zu kaufen. „Für die Kleinen dreht wieder die Kindereisenbahn auf dem Rathausplatz ihre Runden“, macht Bürgermeister Albel der gesamten Familie Lust auf einen Osterbummel durch die Villacher Altstadt. „Die bunte, duftende Frühlingslandschaft, die unser Stadtgartenteam gezaubert hat, ist eine besondere Augenweide.“ Für Ponyreiten und Streichelzoo auf dem Unteren Kirchenplatz hat das Stadtmarketing gesorgt.

Am Villacher Ostermarkt lässt sich an 20 Ständen für jeden was finden - © Stadt Villach / Karin Wernig

„Das starke Engagement und die großen Investitionen, die wir in unserer Altstadt tätigen, lohnen sich“, freuen sich Bürgermeister Günther Albel und Dr. Klaus Schirmer, Vorsitzender der Altstadtmärktegesellschaft. „Erfreulich, dass das typische Osterbrauchtum auch hier so deutlich spürbar und für unsere Gäste erlebbar ist.“ In der Villacher  Altstadt laden viele spezielle Genussgeschäfte zum Gustieren und Einkaufen ein. Stadtmarketing-Vorstandsvorsitzender Alfred Plessin: „Zwischen dem Bahnhofsviertel und der Italiener Straße ist ein großer und sehr gut sortierter Feinkostladen entstanden.“ Besonders vor Festtagen ist dieser Branchenmix auch für Alpen-Adria-Gäste interessant, die hier und auch auf unseren Märkten traditionelle Lebensmittel finden.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen