Zum Thema:

10.12.2016 - 11:53Erneuter Einbruch in Villach07.12.2016 - 13:28Einbruch in Lokal06.12.2016 - 17:39Einbruch in Drobollach05.12.2016 - 11:5210.000 Euro Schaden nach Einbruch
Aktuell
Kurzmeldung
Die polizeiliche Fahndung nach einem Einbrecher verlief erfolgreich © KK– Symbolfoto

Einbrecher fuhr mit Öffis zu Tatorten:

„In flagranti“ – Serieneinbrecher geschnappt

Villach/Krumpendorf – UPDATE: Während eines Einbruchs in ein Wohnhaus löste ein 27jähriger Villacher versehentlich die Alarmanlage aus.

Nachdem der junge Mann flüchtete, klickten jedoch schnell die Handschellen – die eingeleitete Fahndung war erfolgreich. Es konnte festgestellt werden, dass der Einbrecher auch für weitere Einbrüche verantwortlich ist. Insgesamt 14 Fälle in Klagenfurt, Krumpendorf, Velden, Wernberg und Landskron konnten ihm nachgewiesen werden. Diese wurden vom 23. Feber bis zum 17. März verübt. Er schlug meist vormittags durch Einschlagen von Kellerfenstern ein – zu den Wohnhäusern gelangte er mit öffentlichen Verkehrsmittel – bis zu 10.000 Euro Schadensumme soll auf sein Konto gehen. Er schnappte sich meist Bargeld oder Schmuck.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen