fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

30.03.2021 - 21:21Nach tödlichem Unfall: Brief soll Rettungs­sanitäter zur Vorsicht ermahnen04.10.2020 - 16:45Andiamo: „Ohne Italiener geht nichts!“11.03.2020 - 07:50Zu Sicherheit: Bordell-Betrieb schließt bis Mai02.09.2019 - 11:43FPÖ Nießner fordert Bordell-Verbot
Aktuell - Villach
Den
Den "Liebesnestern" geht nun das Licht aus © fotolia.com/nasared

Nun folgt die Schließung eines zweiten Bordells:

Weiteres Rotlicht erlischt in Villach

Villach – "Die Beschlüsse, die im Gemeinderat 2014, gefasst wurden, zeigen erste Wirkung", so Stadtrat Peter Weidinger zu Bordellschließung in Villach.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (90 Wörter) | Änderung am 22.03.2016 - 12.28 Uhr

Letztes Jahr sind zwei Bordelle geschlossen worden, heuer bereits eines und für ein zweites wurde das Schließungsverfahren eingeleitet.  “Die Bewilligung für einen Prostitutionsbetrieb ist auf 10 Jahre befristet! Das bedeutet für Villach, dass es auch in den kommenden Jahren zu Schließungen kommen wird, weil eben die Bewilligungen auslaufen.”, so Weidinger weiter. “Momentan sind in Villach 169 Prostituierte gemeldet. Von durchschnittlich 100 Personen wird das Gewerbe auch ausgeübt. Mit den Schließungen und den verschärften Regeln gehen wir in die richtige Richtung!”, meint der Stadtrat abschließend.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.