fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

27.05.2021 - 11:57Sensation: K3 Film Festival mit Oscar-Nominiertem in Villach14.05.2021 - 13:40Kunsthand­werksmärkte dürfen wieder stattfinden!14.05.2021 - 12:58Der Kunsthand­werksmarkt in Klagenfurt wird eine Woche später stattfinden23.04.2021 - 17:08Klagenfurter fordern Umbenennung der Dr.-Franz-Palla-Gasse
Leben - Villach
Kurzmeldung
Ab Juni legt er wieder los: Manfred Tisal startet dann mit seinen humoristischen Stadtspaziergängen
Ab Juni legt er wieder los: Manfred Tisal startet dann mit seinen humoristischen Stadtspaziergängen © KK

Ab Juni geht's wieder los:

An jeder Ecke ein garantierter Lacher

Villach Innenstadt – Ab Juni spaziert er wieder durch die Villacher Innenstadt und sorgt an fast jeder Ecke für einen Lacher – Manfred Tisal, der EU-Bauer und Kabarettist lädt zu seinen humoristischen Stadtspaziergängen ein. Mittlerweile ein Fixpunkt für Touristen – aber auch Einheimische lachen gerne mit.

 2 Minuten Lesezeit (269 Wörter) | Änderung am 28.03.2016 - 10.45 Uhr

Wer mit dem EU-Bauer lachen und die Stadt erkunden will, sollte sich die humoristischen Stadtspaziergänge nicht entgehen lassen. Mit Juni startet er 14tägig mit Touristen und Einheimischen eine humorvolle Tour durch die Innenstadt. „Wir treffen uns beim Narren vor dem Cafe Bernold und brechen dann für eineinhalb Stunden zu einer lustigen und informativen Stadterkundung auf. Abschluss bildet immer ein zünftiges Kostale mit Ritschert und Brot sowie Most beim Villacher Bauernmarkt,“ lädt Tisal ein. “Es gibt so viele liebenswerte Geschichten über Villach und seine Bewohner”, sagt der EU-Bauer.

ANZEIGE
Start der Tour durch Villach ist bei der Halerkin-Figur vor dem Café Bernold, Stadtbrücke

Start der Tour durch Villach ist bei der Halerkin-Figur vor dem Café Bernold, Stadtbrücke - © KK

Pointen und Schmäh‘s am laufenden Band

Woher nimmt der EU-Bauer seine witzigen Themen, Schmähs und Pointen?  „In Lokalen werden tagesaktuelle Themen besprochen, damit habe ich mein Ohr bei den Menschen. Aber leider ist die Stammtischkultur langsam am Aussterben. Früher sind die Leute zusammengesessen und haben Politik am Wirtshaustisch gemacht – da ist mehr rausgekommen als wenn sie wie heute im Büro sitzen und sich von anderen sagen lassen, was zur Zeit überhaupt Thema ist,“ meint er. Am Beispiel der Bundespräsidentenwahl ist für Tisal klar: „Ich bin der Meinung wir brauchen keinen, denn wir wählen etwas, was wir nicht unbedingt benötigen. Repräsentationsaufgaben können auch die Minister abwechselnd übernehmen.“

ANZEIGE
Tisal: „Meine humoristische Aufgabe ist es Menschen zu unterhalten, auf Missstände aufmerksam zu machen und damit Diskussionen anzuregen!“

Tisal: „Meine humoristische Aufgabe ist es Menschen zu unterhalten, auf Missstände aufmerksam zu machen und damit Diskussionen anzuregen!“ - © KK

Weitere Infos zu den humoristischen Stadtspaziergängen gibt’s beim Tourismusverband Villach.

 

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.