fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 13:08Vandalen hinterließen Spur der Verwüstung in Moosburg31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt
Aktuell - Villach
© KK

Polizeiliche Kriminalstatistik:

Kriminalität in Villach

Villach – Das Bundeskriminalamt veröffentlicht jedes Jahr eine polizeiliche Kriminalstatistik. Einen hohen Anstieg an angezeigten Delikten gab es in Villach im Jahr 2015 vor allem bei der Geldfälschung. Insgesamt ging die Kriminalität im Bezirk leicht zurück.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter) | Änderung am 31.03.2016 - 08.27 Uhr

Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) ist eine Anzeigenstatistik. Das bedeutet, dass nur die der Polizei angezeigten und an das Gericht übermittelten Straftaten erfasst werden. Das Dunkelfeld der Kriminalität wird ebenso nicht erfasst wie der Ausgang der Gerichtsverfahren. Die Zahlen werden durch das Anzeigeverhalten der Bevölkerung, die polizeiliche Kontrollintensität und gesetzliche Änderungen beeinflusst.

Im Bezirk Villach gab es im Jahr 2015 besonders viele Anzeigen wegen Geldfälschung. Ebenso gab es viele angezeigte Verstöße gegen das Suchtmittelgesetz.

Kriminalität in Villach (2015)

 

Besonders oft wurden im Jahr 2015 Krafträder gestohlen. Die Einbruchdiebstähle in Fahrzeuge gingen dagegen merklich zurück.

 

Kriminalität in Villach (2015)

Die Gesamtkriminalität stieg in Villach (Stadt) mit 1,1 Prozent leicht an, während in Villach-Land die Kriminalität mit 3,9 Prozent deutlich abnahm.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.