Zum Thema:

18.08.2017 - 19:14Infineon: Entwicklung von kabellosem Laden18.08.2017 - 14:10Albel: „Bin dafür, beschriftete Steine zu belassen“18.08.2017 - 11:59Causa „Friedhofsplatz“ beendet18.08.2017 - 08:51Skott „taggt“ ganz Villach
Sport
© fotolia.com | Rido

Rabenschwarzer Tag

RHC Villach kommt unter die Räder

Villach – Ein rabenschwarzer Tag war der vergangene Samstag für das Team des RHC Villach. Gleich mit 2:12 gingen sie beim Ligakonkurrenten und großen Rivalen Hockey Gorizia Pordenone unter.

Nachdem der RHC Villach am letzten Spieltag noch den lang ersehnten ersten Sieg seit dem November 2015 einfahren konnte, musste die Mannschaft am vergangenen Samstag einen herben Dämpfer hinnehmen. Im Auswärtsspiel gegen Hockey Gorizia Pordenone verlor der RHC mit 2:12. Einziger Hoffnungsschimmer war das Tor des Jungspunds Christian Kandolf, der seinen ersten Treffer für das Team beisteuern konnte. Den zweiten Treffer erzielte Manuel Parfant.

Das Konterspiel von Pordenone war sehr stark, Villach hatte dem fast nichts entgegenzusetzen. Die eigenen zahlreichen Chancen des RHC vor dem Tor blieben allerdings zumeist ungenutzt.

Das nächste Heimspiel gegen Hockey Breganze A findet am Samstag um 18 Uhr in der Ballspielhalle Lind statt.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen