Zum Thema:

20.10.2016 - 15:21Investitionen für Kärntner Skigebiete27.08.2016 - 20:20Update: Paragleiter stürzt mit Kindern ab25.08.2016 - 19:34Paragleiter mit Kindern abgestürzt14.08.2016 - 20:29Erneut Gleitschirmsturz an der Gerlitze
Wirtschaft
Mountain Resort Feuerberg - 10te Baustufe seit 2007 - mit herausragenden Wellness-Innovationen
Mountain Resort Feuerberg - 10te Baustufe seit 2007 - mit herausragenden Wellness-Innovationen © Architekten Ronacher

10 Baustufen seit 2007

5 Millionen investiert „Feuerberg“

Annenheim – Bis Anfang Juni werden im Mountain Resort Feuerberg 5 Mio. investiert. Die Architekten Ronacher aus Hermagor zeichnen für alle Baustufen seit 2007 verantwortlich.

Seit Montag, 4. April 2016, haben am Feuerberg die Bauarbeiter das Sagen. Um weitere 5 Millionen Euro wird das Mountain Resort Feuerberg auf der Gerlitzen Alpe ausgebaut. Zahlreiche neue Wellness-Attraktionen, etwa ein 25 Meter langer Infinity-Pool, sowie neue Zimmer und Suiten sind Teil der 10ten Feuerberg-Baustufe, die bis Anfang Juni 2016 umgesetzt wird.

Schwimmen ins Unendliche

Der Feuerberg-Panoramablick über halb Kärnten bis zu den Karawanken kann ab Juni 2016, dank neuem Infinity-Pool (25 Meter lang, 7 Meter breit), aus einer zusätzlichen Perspektive genossen werden. „Beim Schwimmen ins prachtvolle Panorama werden die Feuerberg-Gäste ein ganz besonderes Hochgefühl verspüren. Den riesigen Pool so anzulegen und so zu gestalten, dass man das Gefühl hat, ins Unendliche zu schwimmen, ist planerisch und bautechnisch eine besondere Herausforderung“, betont Herwig Ronacher, der mit seinem Team für alle 10 Baustufen seit der Feuerberg-Eröffnung im Jahr 2007 verantwortlich zeichnet.

Im Mountain Resort Feuerberg auf der Gerlitzen Alpe werden bis Juni 2016 weitere EUR 5 Millionen insbesondere in neue Wellness-Attraktionen investiert - © Mountain Resort Feuerberg

Wellness-Attraktivität weiter steigern

„Neue Wellness-Schönheiten zu schaffen, die das Besondere des Feuerbergs zusätzlich betonen, ist unser Anspruch. Neben der Verdoppelung der Wasserflächen (Infinity-Pool, FKK-Kaltwasser-Schwimmbecken & FKK-Außenpool) erweitern wir um eine weitläufige Panoramasauna mit 10 Laufmetern Fensterfläche sowie neue Ruheräume – allesamt mit Ausblick – u.v.m. unser Wellnessangebot“, erläutert Bauherr, Feuerberg-Hotelier Erwin Berger.

Architektur & Gelände verschmelzen

„Architektonisch ist das Verschmelzen der neuen Baukörper mit dem bestehenden Gelände die zentrale Idee und Herausforderung gleichermaßen. Fast alle Dachflächen der neuen Bauteile fügen sich mit Gründächern harmonisch in die bestehende Hanglage ein. Einzig die Südfront der Baukörper öffnet sich dank durchgehender Glasfronten und ermöglicht einen prachtvollen Panoramablick“, beschreibt Herwig Ronacher seine Architektur.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen