Zum Thema:

11.11.2016 - 11:45Villach wählt seine Lieblings-Jugendsportler07.11.2016 - 20:45Jetzt wieder Grippe impfen02.11.2016 - 11:2610. „Lesezeichen“-Festival in Villach01.11.2016 - 12:43Von Drobollach nach Europa
Wirtschaft
LHStv.in Beate Prettner (7.v.r.), Iris Strasser (g.l., Projektkoordination) und Anna Moser (2.v.l.; Projektleitung) mit den Mentorinnen und Mentoren und den Mentees die am Projekt teilgenommen haben
LHStv.in Beate Prettner (7.v.r.), Iris Strasser (g.l., Projektkoordination) und Anna Moser (2.v.l.; Projektleitung) mit den Mentorinnen und Mentoren und den Mentees die am Projekt teilgenommen haben © Büro LHStv.in Prettner

Programm öffnet Türen zum Arbeitsmarkt

Beweisen Herz für die Jugend

Villach – "GENIAL die Lehre meistern" – das Pilotprojekt ist ein außerschulisches Jugend – Mentoring - Programm zur Betreuung von Schulabgängern mit dem Ziel, diese Jugendlichen beim Übergang von der Schule in einen Ausbildungsplatz zu unterstützen. Mit dabei – zwei Villacher Firmen.

Die Firmen Atrio Villach mit Mentor Richard Oswald und Sto mit Mentor Ronald Neuhold  erklärten sich bereit, diese Herausforderung anzunehmen und stellten ihre Zeit für diese Aufgabe zur Verfügung. Gestern, Dienstag, 6. April 2016 fand im Spiegelsaal des Amtes der Kärntner Landesregierung die Abschlussveranstaltung des Landesprojekts „GENIAL die Lehre meistern“ statt

Vorbild-Funktion

Die MentorInnen leisteten mit ihrem Einsatz einen vorbildhaften Beitrag für ein generationenverbindendes Miteinander und vermittelten ihr Wissen und ihre langjährigen Erfahrungen an die Jugendlichen. Die Bereitschaft der Mentoren, sich mit ihren Mentees auf Augenhöhe auszutauschen, ihnen den Rücken zu stärken, ein offenes Ohr für ihre Anliegen zu haben, ihre Wünsche und Möglichkeiten gemeinsam zu reflektieren und ihre Eigeninitiative zu stärken, wurde im Laufe des Projektjahres während der unzähligen Treffen unter Beweis gestellt.

Weitere Kärntner Unternehmen:

Die teilnehmenden Betriebe und ihre Mentoren: Tischlerei Eicher Mentor: Thomas Eicher, Uniquare Software Development Mentor: Dietmar Schwarzenbacher, Uniquare Software Development Mentorin: Heidemarie Scherwitzl, Bfz Sozialpädagogisches Zentrum Mentorin: Karin Scherling, Österreichischer Zivilinvalidenverband Mentor: Rudolf Kravanja, Steuerberatungskanzlei 360° Planner Mentorin: Christiane Holzinger, MOKI Kärnten Mentorin: Sabine Grünberger.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen