Zum Thema:

19.03.2018 - 07:38Kärntens ausgezeichnete Musikjugend14.08.2016 - 17:58Villacherin stürzt kopfüber in Bach15.07.2016 - 09:07Carinthischer Sommer 2016 ist eröffnet08.06.2016 - 17:13Jeder fünfte Euro kommt aus dem Wald
Leute
Konzert Jugendsinfonieorchester Kaernten mit Verleihung "Ehrenzeichen des Landes Kaernten" an Dirigenten und Komponisten Stephan Kuehne Im Bild: Stephan Kuehne mit Orchester © LPD/Höher Oskar

Das Konzert war voll besetzt

Ehrenzeichen für Dirigent

Ossiach – Dirigent und Komponist Stephan Kühne war Klavierlehrer an der Musikschule Villach. Nun erhielt er das Ehrenzeichen des Landes.

 1 Minuten Lesezeit (154 Wörter)

„Ich lad mir gern Gäste ein“ aus Johann Strauß‘ „Fledermaus“ spielte das Alpen-Adria Jugendsinfonieorchester gestern, Sonntag 10. April 2016, unter anderem in der Carinthischen Musikakademie im Stift Ossiach. Gefolgt waren der musikalischen Einladung viele – im vollbesetzten Alban Berg Konzertsaal konnten die Künstler anhand eines bunten Programms einmal mehr ihr Können unter Beweis stellen – allen voran Dirigent und Komponist Stephan Kühne. Ihm wurde von Landeshauptmann Peter Kaiser als Dank und Anerkennung für seine Leistungen das Ehrenzeichen des Landes Kärnten verliehen.

Kühne begann 1989 als Klavierlehrer an der Musikschule in Villach. Jahrelang zeichnete er sich in Folge für die Komposition und Leitung der Kinderopern für den Carinthischen Kindersommer verantwortlich. Seit 2009 widmete er sich neben zahlreichen anderen Projekten zudem dem Aufbau und der Leitung des Jugendsinfonieorchesters des Kärntner Landesmusikschulwerkes.
Kühne zeigte sich gerührt und sah die Ehrung als Sinnbild für die mit den jungen Musikern erreichten Zielen.

Kommentare laden