Zum Thema:

18.01.2017 - 11:36Ehrung für internationalen Fahndungserfolg18.01.2017 - 11:16„Wir sind energieeffizient und nachhaltig“18.01.2017 - 10:08Villacher Schüler gewinnen bei Filmwettbewerb18.01.2017 - 09:11Auseinandersetzung unter Jugendlichen
Sport
© fotolia.com | Rido

Beherzt gekämpft

RHC Villach verliert erneut

Villach – Nachdem der RHC Villach in Pordenone noch eine heftige Niederlage mit 2:12 hinnehmen musste, wollte man es vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen Hockey Breganze A besser machen. Nach beherztem Kampf ging jedoch auch dieses Spiel mit 2:4 verloren.

Es will diese Saison einfach nicht so recht laufen, beim RHC Villach. Einmal mehr verschlief man die Anfangsphase der Partie: „Wir haben den Gegnern die ersten drei Tore durch individuelle Fehler leider geschenkt“, kommentierte ein verärgerter RHC-Trainer Gottfried Kenzian den Halbzeitrückstand von 1:3.

Das erste Tor für die Villacher erzielte Junglöwe Fabian Lassnig nach hervorragender Vorarbeit von David Huber. Doch der Anschlusstreffer verschaffte keinen Auftrieb, Hockey Breganze erhöhte auf 1:4, ehe Huber einen Pass seines Sturmpartners Manuel Parfant zum 2:4 Endstand verwerten konnte.

Dennoch: Die 3 Heimspiele davor konnte man mit einem Sieg und zwei Unentschieden durchaus passabel bestreiten. Das gibt Hoffnung für das nächste Heimspiel, das bereits diesen Samstag stattfinden wird.

Nächste Partie:

RHC Villach – Hockey Thiene, Samstag, 18 Uhr, Ballspielhalle Lind

Schlagwörter:
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen