Zum Thema:

07.12.2016 - 15:46Zweite Eishalle fix!07.12.2016 - 12:24Baumann: „Was außer der Kaffeemaschine funktioniert?“01.12.2016 - 12:00Intensive Förderung von Elektrofahrzeugen!01.12.2016 - 10:43„…über die liebe & den todt“
Leute
Heute, 12. April fand im Kulturhof:Keller mit Bgm. Günther Albel eine Pressekonferenz statt
Heute, 12. April fand im Kulturhof:Keller mit Bgm. Günther Albel eine Pressekonferenz statt © ©Stadt Villach/Oskar Hoeher

Erstes Jugendtheater:

„Stellt uns auf die Probe!“

Villach – Die freie Theatergruppe TURBOtheater|KopFiNdeRwaNd, die in dieser Form seit 2014 besteht, versteht sich als Villachs erstes Jugendtheater – das darüber hinaus auch ganz-jährig aktiv ist – welches modernes Jugendtheater als fixen Bestandteil in Villach etablieren möchte.

Das Team rund um die beiden Theaterschaffenden Stefan Ebner und Andreas Thaler versucht regelmäßig relevante und zeitgenössische Theaterstücke für Jugendliche, aber auch von und auch mit Jugendlichen entstehen zu lassen. Unterstützt wird dies von der Stadt Villach, dem Land Kärnten und dem Bundeskanzleramt Österreich (Kunst und Kultur).

Jugendliche Akteure

TURBOtheater|KopFiNdeRwaNd versucht Jugendliche nicht wie häufig üblich als das Theaterpublikum der Zukunft zu sehen, sondern als ernst zu nehmende Akteure im Jetzt, als das Publikum von heute, als wichtige soziale Gruppe in unserer Gesellschaft. Daraus folgt, dass die Arbeiten einen starken zeitgenössischen Bezug haben bzw. meist in der Lebenswelt der Jugendlichen angesiedelt sind. Derzeit konzentriert man sich vor allem:

  • – auf Werkstattstücke, die mit Jugendlichen in der regelmäßigen TURBOwerkstatt er- arbeitet werden,
    – auf Klassenzimmerstücke mit professionellen SchauspielerInnen, die in Schulklassen aufgeführt werden,
  • – auf Projekte mit Schulen vor allem in Villach im Kooperation mit Kulturkontakt Aus- tria (z.B. Macht|Schule|Theater, Dialogveranstaltungen), sowie
  • – auf Performances im Rahmen von Veranstaltungen (z.B. für die CHS Villach, die IGKiKK, Museum am Bach).

Bereits 2015 wurde die Arbeit von TURBOtheater|KopFiNdeRwaNd auch österreichweit mit der Nominierung des Stückes „Der Herr der Ring-Parabel“ für den STELLA15 (dem wichtigsten Preis im Bereich Kinder- und Jugendtheater in Österreich) in der Kategorie Herausragende Produktion für Jugendliche gewürdigt. Bürgermeister Günther Albel: „Es ist spürbar, dass sich in der Villacher Theaterszene etwas tut, etwas wächst. Als Stadt können wir keinen Theaterverein gründen, aber wir können den Humus dafür legen. Das haben wir getan und was sich in den vergangenen Jahren entwickelt hat ist bemerkenswert. TURBOtheater|KopFiNdeRwaNd leistet gute Arbeit. Junge Menschen so in das Theatergeschehen einzubinden ist in Kärnten neu.“

Turbowerkstatt

Schon nach dem ersten Jahr des Bestehens erfreut sich die TURBOwerkstatt regen Interesses. Die regelmäßig stattfindende TURBOwerkstatt ermöglicht es Theater kennen zu lernen und darüber hinaus selbst aktiv an einem kompletten Theaterprozess Teil zu haben. Mittlerweile besteht die Gruppe aus mehr als 25 Jugendlichen, die regelmäßig bis unregelmäßig an den Werkstätten teilnehmen. Und es werden mehr. Den nächsten großen Meilenstein bildet die Uraufführung des selbst entwickelten Stückes „Die alte Schachtel im Hinterhof“ im Rahmen des Villacher playOFF- Theaterfestivals.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Stücken, Termine und Programm unter www.turbotheater.at.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen