fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

26.04.2021 - 17:00Startschuss für betreutes Wohnen in Finkenstein23.04.2021 - 10:33Zukunftsfit: Haltestelle in Ledenitzen wurde rundum erneuert22.04.2021 - 17:43Neuer BILLA in Finkenstein sorgt für Kritik20.03.2021 - 11:26Klimastreik ging auch in Finkenstein über die Bühne
Politik - Villach
Kurzmeldung
© KK

Verunsicherte Bürger in Ledenitzen:

Gerüchte um Heime brodeln

Ledenitzen/Finkenstein – Information aus der Marktgemeinde Finkenstein: Die kleine Ortschaft Ledenitzen kommt nicht zur Ruhe. Nach der Unterbringung von bis zu 70 unbegleiteten minderjährigen Asylwerbern im "Sepp Springer Heim" mehren sich die Gerüchte um weitere Unterbringungen von Asylwerbern im einstigen traditionsreichen „Gasthof Lorenz“ durch die neue Besitzerin.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (61 Wörter) | Änderung am 14.04.2016 - 13.29 Uhr

Gemeinderat Christian Puschan (FPÖ) versucht zu beruhigen und hat bei Bürgermeister Christian Poglitsch (ÖVP) diesbezüglich angefragt. “Mir wurde seitens des Bürgermeisters versichert, dass es zu keiner weiteren Asylunterkunft und Unterbringung von Asylwerbern in der Marktgemeinde Finkenstein mehr kommen wird”, möchte Puschan die Gemeindebürgerinnen informieren, “das Boot ist voll und die Quote der Gemeinde ist erfüllt.”

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.