Zum Thema:

23.06.2018 - 13:09Bub wurde angefahren22.06.2018 - 21:05Zwei Feuerwehren rückten zu Unfall aus22.06.2018 - 19:13PKW kam auf A2 ins Schleudern22.06.2018 - 19:04Klagenfurterin verlor Kontrolle über PKW
Aktuell
Symbolfoto © Klaus Santner

Kopfverletzungen:

Mit Hinterkopf auf Asphalt

Velden – Schwere Kopfverletzungen zog sich gestern ein 36-jähriger Veldener Unternehmer in seinem Veldener Gastlokal zu. Erst schlug er mit dem Hinterkopf bei der Theke auf eine Kante, dann stürzte er bei Verlassen des Lokals nochmals und zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

 1 Minuten Lesezeit (121 Wörter)

Gegen 23.00 Uhr stürzte er mit dem Hinterkopf im Thekenbereich gegen eine Kante. In weiterer Folge wollte er dann das Lokal durch die Eingangstüre verlassen. Unmittelbar nach dem Verlassen des Lokals ist der zu diesem Zeitpunkt durch den ersten Sturz stark benommene Unternehmer, über eine ca. 10 cm hohe Stufe gestürzt. Hier schlug er mit dem Hinterkopf auf dem Asphalt auf und blieb benommen am Boden liegen.

Entdeckt wurde er von vorbeikommenden Passanten die sofort die Rettungskräfte verständigten. Diese trafen kurz darauf am Einsatzort ein. Durch die beiden Stürze zog sich der Mann schwere Kopfverletzungen mit starkem Blutaustritt zu. Er wurde nach der Versorgung durch den Notarzt von der Rettung auf die Intensivstation des LKH Villach gebracht.

Schlagwörter:
Kommentare laden