Zum Thema:

23.03.2017 - 09:59Sirenenalarm über Villach21.03.2017 - 15:34Böschungsbrand im Drautal19.03.2017 - 09:14Polizisten löschten Feuer17.03.2017 - 16:12Feuer geriet außer Kontrolle
Aktuell
© KK

Lebensgefährliche Rauchentwicklung

Brennender Toast ruft Feuerwehr auf den Plan

Villach – Dass Rauchmelder leben retten können, bewies eindrucksvoll ein rechtzeitig verhinderter Wohnungsbrand kurz vor 4 Uhr morgens in der Villacher Innenstadt.

Ein Nachbar im 5. Obergeschoss hörte das Rauchmeldergeräusch und verständigte über Notruf die Feuerwehr und Polizei. Darüber hinaus nahm er Brandgeruch war.

Als das Team der Hauptfeuerwache Villach am Einsatzort eintraf, konnte die Polizei bereits die Mieterin wecken und die Ursache feststellen. Ein angebrannter Toast verursachte die Rauchentwicklung in der Mietwohnung. Glücklicherweise hörte  ein Nachbar den schrillen Ton der  Rauchmelder – denn der  gefährliche Brandrauch hatte  sich bereits in der ganzen Wohnung ausgebreitet, so HBI Harald Geissler Kommandant der Hauptfeuerwache Villach.

Nachdem die Wohnung  gelüftet wurde, konnte der Einsatz nach rund 30 Minuten beendet werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Im Einsatz stand die Hauptfeuerwache Villach mit einem Löschzug sowie die FF Perau mit insgesamt 35 Mann.

Der verbrannte Toast (HFW Villach/KK):

index

Mehr Infos zur Hauptfeuerwache Villach unter:  www.feuerwehr-villach.at

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen