Zum Thema:

17.07.2018 - 18:56Radfahrer prallt gegen Leitschiene17.07.2018 - 17:53Wanderunfall am Dreiländereck17.07.2018 - 10:11Mehr Sicherheit auf Kärntens Straßen16.07.2018 - 19:33Herrenloser Traktor erfasste Fußgängerin
Aktuell
Die beiden Verletzten aus Villach wurden ärztlich behandelt © Klaus Santner

Autofreier Tag am Wörthersee:

Gleich zwei Villacher verletzt

Villach/Wörthersee – Viele fuhren heute zum Wörthersee, um den "Autofreien Tag 2016" zu genießen. Für zwei Villacher nahm der Tag leider ein unschönes Ende.

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter)

Am 17. April 2016 um 10.15 Uhr kam eine unbekannte Person in Pörtschach vermutlich aus Unachtsamkeit zu Sturz. Ein hinter ihm fahrender 59-jähriger Villacher verriss sein Fahrrad und stürzte ebenfalls. Es kam zu keiner Kollision der beiden Räder, jedoch ließ der Verursacher den den Verletzten in Stich und fuhr einfach weiter. Der 59-jährige wurde mit unbestimmten Verletzungen von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht.
Gegen 11.30 Uhr fuhr auf der Villacher Straße ein 70-jähriger Villacher mit seinem Fahrrad gegen ein am linken Fahrbahnrand fahrenden 4-jährigen Radfahrer. Beide kamen zu Sturz, wurden leicht verletzt und nach ärztlicher Erstversorgung aber gleich in häusliche Pflege entlassen.

Nichts desto trotz, waren heute fast 50.000 Personen am Wörthersee unterwegs um den „Autofreien Tag“ zu genießen.

Kommentare laden