Zum Thema:

20.08.2017 - 14:35Schwerer Verkehrsunfall auf B11119.08.2017 - 19:56Franzose schlug Beamten19.08.2017 - 17:52Auffahrunfall auf Maria-Gailer-Straße19.08.2017 - 14:15Mann stürzt von Leiter auf Asphalt-Boden
Aktuell
Das Auto wurde von der FF Velden geborgen © 5min.at

Polizei findet nur das Auto

Auto prallte gegen Baum

Velden – Am 17. April 2016 in den frühen Morgenstunden kam ein Auto mit Feldkirchner Kennzeichen auf der Ossiacher Tauernstraße in Wurzen (Gemeinde Velden) von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der Unfall wurde um 10.10 Uhr gemeldet. 

Kurios jedoch: Beim Eintreffen der Polizeistreife war niemand mehr vor Ort.

Da sich im Bereich des Unfallortes ein kleiner Bach befindet und eine Umweltgefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der alleingelassene Pkw von der Feuerwehr Velden geborgen.
Der Besitzer des Fahrzeugs konnte nicht erreicht werden. Er gab seiner Gattin jedoch noch in der Nacht telefonisch bekannt, dass er nicht zu Hause schlafen werde. Gegen 18.30 Uhr meldete sich der Besitzer telefonisch bei der Polizei, und gab zu das Fahrzeug gelenkt zu haben. Warum er das Fahrzeug dort stehen ließ, ist nun Gegenstand von Ermittlungen.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen