Zum Thema:

24.11.2016 - 18:25Schon wieder E-Bike gestohlen24.11.2016 - 14:34Fit und Jung mit der Stadt Villach!24.11.2016 - 09:25Investitionen für die Innenstadt!12.10.2016 - 10:29Ein Mittagstisch der verbindet
Wirtschaft
Stad-Villl_0036
Interessanter Vortrag der Umdasch Shop Academy in der ehemaligen LIBRO-Fläche in Villach © Klaus Santner

Neue Shopkonzepte:

Der „Laden“ der Zukunft

Villach – Von der virtuellen Schuhanprobe am iPad bis hin zum "Pop-Up-Store": Neue Shopkonzepte sind für den Handel gefragter denn je. Vor allem der Online-Handel wie auch die technologischen Entwicklungen gehen an den "Läden" der Zukunft nicht mehr vorbei. Interessante Ideen und Ansätze mit einem "Blick über den Tellerrand" gab es beim Vortrag von Max Wöss, Umdasch Shop Academy.

„Was verkaufen Sie denn?“ fragte Max Wöss, von der Umdasch Shop Academy einen Villacher Unternehmer anlässlich seines gestrigen Vortrages. Die Antwort ist einfach: „Ein Lebensgefühl, ein Produktversprechen, eine Vision“ – Denn der Handel hat sich massiv verändert und dies ging auch an den zahlreichen Unternehmerinnen und Unternehmern beim gestrigen Infoabend des Stadtmarketings Villach nicht vorbei. Technologische Veränderungen bringen den Shopinhabern einen noch schnelleren Wandel, man denke nur an das Smartphone, die Digitalisierung und den E-Commerce.

Die Großen gehen „Offline“

Das Produkt Online bestellen und Offline (also im Laden) abholen oder die virtuelle Schuhanprobe am iPad ist heute technisch kein Problem mehr. Aber es gibt auch ein Umdenken, eröffnen doch die Großen Onlineriesen wie „Amazon“ oder „Zalando“ parallel zum Online-Geschäft, einen Offline-Store. „Schaffen sie dem Kunden einen Laden, in dem er sich wohlfühlt,“ appellierte Wöss an die Zuhörer.

Aufsichtsrat Alfred Plessin, Max Wöss (UMDASCH), Vzbgm. Petra Oberauner und Stadtmarketer Gerhard Angerer - © KK

Blick über den „Tellerrand“

Stadtmarketing GF Gerhard Angerer brachte gestern Abend mit dem Vortrag der Umdasch Shop Academy neue kreative Ansätze für den „Laden“ der Zukunft nach Villach. „Wir erwarten jetzt von niemanden, dass er morgen sofort sein Geschäft umbaut, denn wir haben bereits viele tolle Beispiele von Geschäften in der Stadt, die einen perfekten und kundenorientierten Ladenbau vollzogen haben,“ freute sich Angerer. Der Vortrag gestern Abend war aber auch für einige ein Blick über den Tellerrand, mit tollen kreativen Ansätzen und Möglichkeiten.

Mit dabei waren u.a. Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner, Stadtmarkteting Aufsichtsrat Alfred Plessin, WK-Chef Bernhard Plasounig, Str. Peter Weidinger, Mr. House of Style Rene Kerschbaumer, Optiker René Plessin, Juwelier Gerald Schützelhoffer, die Architekten Albrecht Ebner und Hermann Dorn, Immo-Spezialist Adolf Nageler, Magneto-Werber Nikolaus Gierok, Fotoprofi Simone AttisaniMehr dazu in unserer Bildegalerie.

 

Kommentare laden

Neue Shopkonzepte in Villach

Handel ist Wandel - das Stadtmarketing Villach lud zum Unternehmerabend, Fotos: Klaus Santner, 20.04.2016

Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen