Zum Thema:

24.06.2018 - 18:01Kleine Spende für den großen Hunger24.06.2018 - 17:00Mountain­bikes und Sommer­reifen gestohlen24.06.2018 - 09:31Wenn sich der Nachbar über den Lärm beschwert23.06.2018 - 19:16Zwei Unfälle am Samstag
Leute
Bürgermeister Günther Albel mit den Mädchen und Burschen des Villacher Jugendrates © Villach Stadt

Jung, dynamisch, cool: Villach auf dem Weg zur „Jugendhauptstadt“

Europas Jugendhauptstadt 2019

Villach – Villach will "Europäische Jugendhauptstadt" werden. Villach hat’s: Jugendrat, Jugendbüro, Jugendzentrum, coole Veranstaltungen für die heranwachsende Generation und vielleicht schon bald den Titel „Europäische Jugendhauptstadt 2019“. Die Entscheidung, ob Villach in die engere Wahl kommt, fällt Ende April.

 1 Minuten Lesezeit (235 Wörter)

„Wir sind unbestritten die jugendfreundlichste Stadt im Süden! Wir rechnen uns gute Chancen aus!“ kündigt Bürgermeister Günther Albel an.

Villach bewirbt sich nun als Europäische Jugendhauptstadt – die Entscheidung, ob Villach in die engere Wahl kommt, fällt Ende April. „Jetzt wollen wir die Europäische Jugendhauptstadt 2019 werden“, verkündigt Jugendreferent Bürgermeister Günther Albel.

Gute Chancen

„Wir bewerben uns und liegen durchaus gut im Rennen“, zeigt sich Jugendreferent Bürgermeister Günther Albel optimistisch. Im deutschsprachigen Raum hatte bisher noch keine Stadt diesen begehrten Titel inne. „Wir wollen den Bann brechen, weil wir wirklich ausgezeichnete Jugendarbeit leisten.“

„Unser engagierter Jugendrat, der seit 20 Jahren alle zwei Jahre neu gewählt wird, ist die beste Empfehlung für den Titel“, sagt Bürgermeister Albel. Ein Projekt nach dem anderen wird mit den jungen Leuten umgesetzt. Das Villacher Jugendbüro ist eine eigene Stelle im Magistrat für Jugendangebote, Veranstaltungen und Unterstützung aller Art. Es gibt ein breites Angebot für die Jungend: die Trendsportanlage, das Jugendzentrum, der Kulturhof:keller und das offene Technologielabor „Otelo“.

In den nächsten Monaten will Bürgermeister Albel mit der Villacher Jugend ein Programm für ein etwaiges Jugendhauptstadt-Jahr entwickeln und im Gemeinderat vorstellen. Alle Jugendlichen sowie Gruppen und Vereine aus dem Bereich der Jugendkultur können hier ihre Ideen für Villach als „Europäische Jugendhauptstadt“ einbringen. Die Entscheidung fällt im November.

Kommentare laden