fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Politik - Villach
© fb Günther Albel

Rückblick:

Social-Media Sprechstunde mit Bgm. Albel

Villach – Gestern hatten die Bürgerinnen und Bürger Villachs die Chance, mit Bürgermeister Günther Albel in einer öffentlichen Diskussionsrunde auf Facebook direkt in Kontakt zu treten und ihm Ideen, Anregungen und Wünsche für unsere Stadt mitzuteilen. Wir haben uns die Sprechstunde für euch näher angesehen.

 2 Minuten Lesezeit (294 Wörter)

Für Bürgermeister Günther Albel bietet das Social-Media-Angebot einen echten Mehrwert: „Auf diese Weise mit den Villacherinnen und Villachern direkt in Kontakt zu treten, ist ein spannendes Erlebnis. Es ist erfreulich, dass ich in diesem Forum auch zu sehr vielschichtigen Themen, die ansonsten öffentlich und medial kaum abgehandelt werden, Stellung beziehen kann.“

Von 18 bis 19 Uhr konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen an den Bürgermeister stellen – ein Angebot, das sich scheinbar nur schwer ablehnen ließ – dutzende User fanden Lob, brachten Vorschläge ein oder übten Kritik. Schnell und unkompliziert fand Günther Albel auch auf die meisten Beiträge eine Antwort, noch offene Fragen werden so schnell wie möglich beantwortet, heißt es auf seiner Facebook-Seite.

Lob gab es unter anderem für die Neugestaltung des Kinderspielplatzes bei der evangelischen Kirche, die angestrebte Kunst-Lichtinstallation nach Londoner Vorbild in der Karlgasse und den Neubau der Sportanlage in Landskron. Auch das Thema Verkehrssicherheit scheint den Leuten wichtig zu sein. So wurde der Ruf nach mehr Zebrastreifen und einer Ausweitung der Straßenbeleuchtung laut, ebenso beschwerten sich einige User über Raser und Verkehrsrowdies.

Ein ewiges Thema in Villach ist natürlich die Innenstadtbelebung. Eine Dame schlägt daher als Anreiz vor, eine Gratis-Stunde Parken einzuführen. In einer sehr ausführlichen Antwort geht Albel auf mögliche Gründe für die sinkende Frequenz – wie das geänderte Kaufverhalten der Kunden im Internetzeitalter – ein, erklärt die bestehenden Gratis-Parkangebote in Villach und gibt Lösungsvorschläge an.

Das Angebot wurde so zahlreich wie dankend angenommen und auch für Günther Albel war es ein voller Erfolg: “Es war der erste, wird aber sicherlich nicht mein letzter Facebook-Sprechtag bleiben”.

Die komplette Sprechstunde gibt es hier zum Nachlesen:

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.