Zum Thema:

21.06.2018 - 11:54Vandalismus: Täter in Zerstörungs­wut21.06.2018 - 11:19Neuer City-Bote gesucht21.06.2018 - 10:40Wer ist heuer „Kirchale Kirchtog“ mit dabei?20.06.2018 - 11:58WM-Public Viewing lieber im Freien?
Aktuell
© KK

Schäden in der Landwirtschaft möglich

Schnee und Frost im April

Villach – „April, April – der macht, was er will“ - das Aprilwetter steht sinnbildlich für wechselhaftes Wetter und gibt seinem Namen gerade alle Ehre. Heftiger Schnellfall und Frost bringen uns den Winter zurück.

 1 Minuten Lesezeit (202 Wörter)

Das hätte es wirklich nicht mehr gebraucht: Ein heftiger Schnellfall sucht Villach heim. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gab sogar folgende Sonderwarnung für Villach Stadt & Land heraus:

27.04.2016, 00:00 Uhr – 27.04.2016, 18:00 Uhr In Tallagen oberhalb von 700 m ist mit winterlichen Straßenverhältnissen zu rechnen. Bei größeren Neuschneemengen vor allem im Süden ist auch Schneebruch möglich.

Insbesondere die Landwirtschaft könnte unter dem neuerlichen Frost und Schneetreiben leiden – Spargel, frisch blühende Obstbäume, Kartoffeln und Mais sind dabei besonders gefährdet. Im schlimmsten Fall bedeutet dies hohe Ernteeinbußen. Frisch gepflanzte Frühlingsblumen in den Gärten dürften bei langanhaltender Kälte ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden. Das wahre Ausmaß lässt sich aber erst in ein paar Tagen einschätzen.

In den nächsten Tagen soll es aber schon wieder deutlich wärmer werden:

Die Temperaturaussichten in den kommenden Tagen (Höchst- und Niedrigstemperatur des Tages) - © wetter.at

Der Schneefall aus Sicht unseres Leserreporters

Panoramakamera

Über die neue Villacher Panoramakamera können sich alle ein Bild machen, die bei diesem Wetter nicht nach draußen gehen wollen 😉

 

Schlagwörter:
Kommentare laden