Zum Thema:

08.06.2018 - 10:07Gailtalbahn: Ab Juli Totalsperre01.06.2018 - 13:40Betrunkener Fahrrad­fahrer kolli­dierte mit Pensio­nistin29.05.2018 - 11:02Mann überrascht Einbrecher14.05.2018 - 19:39Übung der Florianijünger
Wirtschaft
© KK

Dreiländergemeinde

Mini-ASTRAD in Arnoldstein

Arnoldstein – Am 29. April 2016 fand im Wirtschaftshof der Marktgemeinde Arnoldstein die erste Mini-ASTRAD statt.

 1 Minuten Lesezeit (190 Wörter)

Anlässlich dieses Bauhofleitertreffens mit einer großen Ausstellung von Kommunalfahrzeugherstellern konnte von Veranstaltungsinitiator und Wirtschaftshofleiter Ing. Gernot Pipp natürlich der Hausherr Bürgermeister Erich Kessler und Vizebürgermeister Ing. Reinhard Antolitsch begrüßt werden. Besonders stolz war man aber über den Besuch von Landeshauptmannstellvertreterin Mag.a Dr.in Gabriele Schaunig-Kandut, welche in ihrer Grußadresse das besondere Engagement und die herausragende Schlagkraft des Arnoldsteiner Wirtschaftshofes hervorhob.

Am Programm standen unter anderem sehr interessante Vorträge zu den Themen „Winterdienst mit Flüssigsalz“, „Wettervorhersagen/Klimawandel“ oder „Haftungsfragen des Straßenerhalters“. Insgesamt erwarteten die über einhundert Tagungsteilnehmer neun Vorträge sowie die Möglichkeit die zahlreich ausgestellten Kommunalfahrzeuge am Freigelände zu besichtigen und sogar zu testen. „Einmal mehr hat sich die Dreiländergemeinde Arnoldstein mit seinem Wirtschaftshof als DAS Kompetenzzentrum im unteren Gailtal präsentiert“ so der stolze Arnoldsteiner Gemeindechef Erich Kessler.

Unter den Gästen befanden sich auch: Bgm. Ing. Alfons Arnold (Marktgemeinde Paternion), Bgm. Klaus Glanznig (Marktgemeinde Treffen), Bgm. Ing. Florian Tschinderle (Gemeinde Hohenthurn), Dr. Franz Sturm (Leiter der Gemeindeabteilung beim Amt der Kärntner Landesregierung), Bezirkshauptmann Dr. Bernd Riepan (Bezirkshauptmannschaft Villach).

 

Kommentare laden