fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

19.05.2021 - 15:01Atrio zieht erste Bilanz: “Sind mit den ersten Stunden sehr zufrieden”19.05.2021 - 10:24“Augustin” und “my-Indigo”: Mitarbeiter freuen sich auf Gäste19.05.2021 - 10:09Im ATRIO: Teststraße mit Nasen- oder Rachenabstrich18.05.2021 - 18:29Super: Gleich drei neue Gastro­nomie-High­lights im ATRIO
Leben - Villach
Vera Russwurm gastiert morgen (30. April) im ATRIO
Vera Russwurm gastiert morgen (30. April) im ATRIO © BKFP/Baumann, KK

Brustkrebs-Früherkennung

Vera Russwurm im Atrio

Villach ATRIO – Beim zweiten Tour-Stopp des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms am 30. April 2016 im Einkaufszentrum ATRIO können sich Frauen den ganzen Tag rund um das Thema Brustkrebs-Früherkennung informieren. Stargast ab 14 Uhr ist Moderatorin Vera Russwurm, die das Programm seit letztem Jahr unterstützt.

 1 Minuten Lesezeit (238 Wörter) | Änderung am 29.04.2016 - 19.53 Uhr

„Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Gerade Frauen stellen sich selbst oft zu wenig in den Vordergrund, obwohl es so wichtig ist sich Zeit für die eigene Gesundheit zu nehmen. Darauf möchte ich im Rahmen der Österreich-Tour besonders hinweisen“, erklärt die Starmoderatorin Dr.in Vera Russwurm, warum es ihr ein Anliegen ist, das Programm zu unterstützen und bei einigen Stationen mit dabei zu sein. „Die Früherkennungsmammografie kann Brustkrebs zwar nicht verhindern, aber die Krankheit kann so früher erkannt und die Heilungschancen erhöht werden.“

Missverständnisse aus dem Weg räumen

Ab 9 Uhr können sich Frauen rund um das Thema Brustkrebs-Früherkennung im Villacher ATRIO informieren. Die programmverantwortliche Medizinerin, Dr.in Marianne Bernhart sowie die Radiologin Dr.in Imelda Brandl der Kärntner Gebietskrankenkasse stehen den Frauen gemeinsam mit einem Team der Koordinierungsstelle des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms sowie der Kärntner Gebietskrankenkasse Rede und Antwort. „Wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass die direkte Kommunikation gut angenommen wird“, sagt Bernhart. „Wir erklären jenen Frauen, die sich mit dem neuen System der Brustkrebs-Früherkennung noch nicht auskennen den Ablauf. Oft können wir Missverständnisse sehr schnell aus dem Weg räumen. Oder – und dies ist mir ein besonderes Anliegen – ich kann mit Frauen über das familiär erhöhte Brustkrebs-Risiko sprechen.

Brustkrebs-Früherkennungsprogramm / Tour-Stopp Villach

Samstag, 30. April 2016, 9 bis 18 Uhr,

Stand im Erdgeschoss neben der Boden-Landkarte,

Meet & Greet Vera Russwurm ab 14 Uhr

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.