Zum Thema:

03.12.2016 - 19:01Verkehrsunfall in Treffen03.12.2016 - 11:40„Hier wird die Tradition fortgeführt!“02.12.2016 - 14:2724 Stunden non-stop CrossFit02.12.2016 - 13:53Cyber-Mobbing ist nicht cool!
Aktuell
brass-knuckles-1258994_1920
© KK

Täterausforschung erfolgreich

Kieferbruch durch Schlagring

Villach – Im Zuge der Einvernahmen gaben die Zeugen an, dass der Schüler den Studenten mit einem Schlagring ins Gesicht schlug und den am Boden liegenden Studenten noch einen Tritt gegen den Kopf versetzte.

Beamte der PI Villach-Trattengasse konnten nach umfangreichen Ermittlungen einen 17-jährigen Schüler aus Villach als jenen Täter ausforschen, der am 3. April 2016 gegen 02.30 Uhr in einem Lokal in Villach einem 22-jährigen Studenten aus Villach einen Faustschlag in das Gesicht versetzte. Der Student erlitt dadurch einen Kieferbruch und musste in das LKH Villach gebracht werden.

Im Zuge der Einvernahmen gaben die Zeugen an, dass der Schüler den Studenten mit einem Schlagring ins Gesicht schlug und den am Boden liegenden Studenten noch einen Tritt gegen den Kopf versetzte. Der Schüler gab zwar zu, dass er im Zuge einer Rauferei um sich geschlagen und dabei den Studenten im Gesicht getroffen habe, bestritt aber, dabei einen Schlagring verwendet zu haben. Auch habe er, nicht gegen diesen getreten.

Wegen des benutzten Schlagringes, einer verbotenen Waffe, wird der Schüler auch wegen Übertretung nach dem Waffengesetz zur Anzeige gebracht.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen