Zum Thema:

21.06.2018 - 19:46Alkoholisiert mit Traktor um­gekippt20.06.2018 - 12:37Rutschpartie in Finkenstein19.06.2018 - 19:21Finkensteiner nun „Europameister“19.06.2018 - 08:02Saisonstart auf der Burgarena
Aktuell
Eine Joggerin fand heute einen verletzte Radfahrer – er war bereits benommen © KK

55-jährige wurde vermutlich zur Lebensretterin:

Joggerin rettete verletzten Radfahrer

Faak am See – Am 5. Mai 2016 gegen 14.30 Uhr fuhr ein 46-jähriger Radfahrer aus Villach mit seinem Mountainbike auf einem abschüssigen Waldweg in der Gemeinde Finkenstein, von Faak/See kommend in Fahrtrichtung Drobollach. Dabei kam er auf dem abschüssigen Waldweg aus bisher ungeklärter Ursache zu Sturz, erlitt dabei solche Verletzungen, dass er benommen liegen blieb.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (67 Wörter)

Glück im Unglück

Es hätte dauern können, bis der Radfahrer gefunden wird. Er hatte wirklich Glück: Der Villacher wurde von einer 55-jährigen Köchin aus dem Bezirk Klagenfurt, welche in diesem Bereich joggen war, verletzt und benommen aufgefunden. Sie leistete sofort Erste Hilfe und verständigte dann die Rettungskräfte, die den Radfahrer nach ärztlicher Erstversorgung in das LKH Villach brachten.

Kommentare laden