Weitere Artikel:

03.12.2016 - 19:01Verkehrsunfall in Treffen03.12.2016 - 17:0910-Punkte-Programm vorgestellt03.12.2016 - 12:33Rettung nach Reitunfall03.12.2016 - 11:40„Hier wird die Tradition fortgeführt!“03.12.2016 - 11:3013 Kärntner Vereine ausgezeichnet
Wirtschaft
Projekt SOKRATES: KŠrntner SchŸler/innen interviewen Wissenschaftler/innen
© OVE/Kotal

Projekt SOKRATES

Schüler interviewen Wissenschaftler

Villach – Im Projekt SOKRATES unter der Leitung der FH Kärnten setzen sich rund 150 Kärntner Schüler/innen mit wissenschaftlichem Fragen und Forschen auseinander. Eine Schulklasse des BG/BRG Villach St. Martin hatte im Rahmen des Projektes Anfang April die Gelegenheit, Forscher/innen von Philips Austria Klagenfurt an ihren Arbeitsplätzen zu besuchen und mehr über ihre Forschungsgebiete und Aufgaben zu erfahren.

Wissenschafts-Interviews vor der Kamera

Die Schüler/innen konnten sich in Kleingruppen auf Augenhöhe mit den Expert/innen austauschen und ihnen ihre Fragen im Stil eines Live-Interviews vor der Kamera stellen. Bei Philips stand dabei das Thema Innovation – von der Ideenfindung über technisches Design und Patentfragen bis zu kulturellen Unterschieden bei den Wünschen und Ansprüchen der Kund/innen – im Mittelpunkt.

Die entstandenen sehenswerten Wissenschafts-Videos sind ab sofort auf der Plattform für Wissenschaftskommunikation ScienceClip.at zu sehen: http://www.scienceclip.at/sokrates.html

Weitere Videos folgen Ende Mai, wenn Schüler/innen des RG/ORG St. Ursula Klagenfurt und der Waldorfschule Klagenfurt Forscher/innen von Philips und von Infineon Technologies Austria in Villach interviewen.

 

Interview von Schüler des BG/BRG Villach St. Martin mit Mitarbeitern von Philips Austria Klagenfurt.

Projekt SOKRATES: Wissenschaft – Wirtschaft – Schule

Im FFG-Talente regional-Projekt SOKRATES arbeiten Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft – FH Kärnten, Infineon, Philips, OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik, GS gain&sustain OG sowie die Schauspieler/innen Katharina Schmölzer und Kai Möller – zusammen, um Schüler/innen ein attraktives Programm zu bieten. In drei aufeinander aufbauenden Workshops setzen sich die Jugendlichen u. a. mit dem Sokratischen Dialog und der Definition von Wissenschaft auseinander. Der Fokus auf die Methode des wissenschaftlichen Fragens hat für die Schüler/innen auch einen unmittelbaren praktischen Nutzen: Sie werden auf die im Rahmen der neuen Reifeprüfung verpflichtende Herausforderung des Verfassens einer Vorwissenschaftlichen Arbeit vorbereitet. Weitere Infos zum Projekt: http://www.scienceclip.at/sokrates.html/.

Kommentare laden
Weitere Meldungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen