fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren30.05.2021 - 09:11Lithium-Akku geriet in Brand: Hausbesitzer konnte selbst löschen29.05.2021 - 07:56Küchenbrand: Feuerwehr rettete Katze aus Brandwohnung
Aktuell - Villach
150 Einsatzkräfte waren damals nötig
150 Einsatzkräfte waren damals nötig © KK

Auf dem Weg der Besserung

Jungbauer außer Lebensgefahr

Villach/Nötsch – Die Ärzte gaben am heutigen Tage "Entwarnung" und ließen durch das AKH-Wien verlautbaren, dass der Nötscher Jungbauer in einem stabilen Zustand und auf dem Weg der Besserung ist.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (74 Wörter) | Änderung am 07.05.2016 - 12.27 Uhr

Der vor 14 Tagen bei einem Stallbrand in Nötsch lebensgefährlich verletzte Jungbauer, wir berichteten, ist außer Lebensgefahr. Der 19-Jährige steht aber weiterhin auf der Intensivstation des AKH Wien unter Beobachtung. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wird der junge Kärntner aber noch auf unbestimmte Zeit auf der Intensivstation behandelt werden müssen. Die Spendenaktion für den Jungbauern läuft weiterhin. Er kann jede Hilfe gebrauchen.

Spendenkontonummer

AT534666050269210000

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.