Zum Thema:

26.05.2018 - 11:39Feierliche Ange­lobung in Bad Blei­berg25.05.2018 - 10:07Eurofighter­piloten trainieren über Kärnten26.04.2018 - 15:15Das war heute los am Girls‘ Day18.04.2018 - 18:45Bundesheer-Hubschrauber im Tiefflug
Leute
Pionierbataillon 1 aus Villach bekommt heute feierlich vier neue Boote übergeben © Foto: Bundesheer

Das Bundesheer rüstet auf:

300-PS starke Sturm- und Flachwasserboote

Villach – Heute, am Montag, den 9. Mai übergibt Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil 20 Sturm- und Flachwasserboote an die Kommandanten der Pionierbataillone 1, 2 und 3. Die Wasserfahrzeuge werden als Übersetz-, Patrouillen-, und Rettungsboote eingesetzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (98 Wörter)

Vier Boote kommen jeweils zum Pionierbataillon 1 aus Villach. Die neuen Wasserfahrzeuge sind besonders schnell und wendig. Sie ermöglichen ein rasches Überqueren von Gewässern und dienen zum Transport von Personen und Gerät im Katastropheneinsatz. In einem Sturmboot können maximal zehn Personen transportiert werden. Es hat einen 300 PS starken Dieselmotor und erreicht eine Fahrtgeschwindigkeit von rund 65 km/h. Zusätzlich sind die Boote mit einem Breitbandradar, GPS, einem Echolot und Suchscheinwerfer ausgestattet; damit sie sind auch in der Nacht einsatzfähig. Die Kosten für die Sturm- und Flachwasserboote beliefen sich auf rund vier Millionen Euro.

Flachwasserboote

Kommentare laden