Zum Thema:

07.12.2016 - 12:24Baumann: „Was außer der Kaffeemaschine funktioniert?“05.12.2016 - 11:27Baumann sieht Kurs bestätigt30.11.2016 - 11:10Wieder Hofer-Wahlplakate beschmiert29.11.2016 - 15:14„Man holt sich das Geld bei den kleinen Leuten“
Politik
Kurzmeldung
© 5min.at

Vandalenakte:

Hofer Plakate „beschmiert“

Villach – Freie Meinungsäußerung und seiner Meinung Ausdruck zu verleihen hat Grenzen, vor allem wenn es in Schmierereien und Zerstörung endet. Die Plakate von Norbert Hofer in der Maria Gailer Straße in Villach wurden Ziel von "Schmierern".

Eine Woche vor der Stichwahl zum Bundespräsidentenamt gehen anscheinend bei gewissen Aktivisten die Wogen hoch. Österreichweit ist bereits von vielen zerstörten oder verschmierten Hofer-Plakaten zu lesen, nun hat dies auch Villach erreicht. Beim Vorbeifahren an Hofer-Wahlplakaten in der Maria Gailer Straße fällt einem gleich ein zugefügter Bartwuchs beim Spitzenkandidaten auf. „Dieser offensichtlich politisch motivierte Vandalismus macht deutlich, dass manchen Personen in den Reihen die sachlichen Argumente ausgehen. Die Wähler werden das am 22. Mai entsprechend zu beantworten wissen,“ meint FPÖ-Nationalrat Wendelin Mölzer.

Schlagwörter:
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen