Zum Thema:

30.11.2016 - 20:00„Wir werden nicht locker lassen“30.11.2016 - 13:52Adventzauber in luftigen Höhen28.11.2016 - 15:48Die Engerlstadt am Wörthersee26.11.2016 - 13:28Velden verabschiedet sich von Schulinspektor Manfred Wurmitzer
Wirtschaft
Hintergrund
Das Rogner Bad Blumau erhielt für die Nutzung der Heilquelle den 3. Platz. Am Foto: Der in Velden geborene Robert Rogner
Das Rogner Bad Blumau erhielt für die Nutzung der Heilquelle den 3. Platz. Am Foto: Der in Velden geborene Robert Rogner © Rogner Bad Blumau

Rogners unglaubliche Erfolgsstory

Vom armen Jungen zum Baulöwen

Velden – Seine Geschichte liest sich wie eine amerikanische Tellerwäscherstory. Vom armen Jungen aus dem Dorf Aich bei Velden zum Star unter Europas Bauunternehmern. In Amerika scheint ja alles möglich zu sein. Aber was muss einer mitbringen, damit er es in Österreich zu etwas bringt?

Im Mai feierte der Visionär und Gründer Robert Rogner seinen 75. Geburtstag. Eigens für ihn wurde nun eine Ausstellung realisiert (ab 14. Mai 2016 in den Werkstätten des Rogner Bad Blumau). Im multimedialen Museum „LEBENSWERKSTATT Robert Rogner“ erfahren Sie spannende Geschichten und Anekdoten aus dem Leben des Rogner von Aich.

Das Feuerwerk beim 75. Geburtstag von Robert Rogner und 50 Jahre Bauunternehmen Rogner sowie 19 Jahre Rogner Bad Blumau - © Rogner-Bad Blumau/APA-Fotoservice

Kein bisschen müde

Rogner absolvierte eine Maurerlehre, anschließend arbeitet er auf verschiedenen Baustellen. Erfolgreich begann er dann vor genau 50 Jahren seine Selbstständigkeit und führte Bauprojekte wie das Rogner Bad Blumau, Rogner Hotel Europapark, Feriendorf Kirchleitn und viele weitere auch im Ausland durch. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen: Unter anderem das Große goldene Ehrenzeichen des Landes Kärnten, das Große Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich, das Große goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark und das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, weiters verlieh man ihm den Berufstitel Kommerzialrat. An den Ruhestand denkt er noch lange nicht. Vielmehr sind da noch einige Ideen und „Spinnereien“, wie er sie selbst bezeichnet, deren Umsetzung er sich noch immer vorstellen kann.

Innovationspreis Tourismus

Der Österreichische Innovationspreis Tourismus (ÖIT) wurde bereits zum dritten Mal von Bund und Ländern verliehen. Ziel ist es, den Innovationen im heimischen Tourismus eine Plattform zu geben und diese zu würdigen. Der nachhaltige und sensible Umgang mit der Ressource Wasser sowie die wirtschaftliche Tragfähigkeit und Wertschöpfung des Projektes sind Bestandteil des ÖIT. Verliehen wird der ÖIT in zwei Kategorien: überbetriebliche Kooperationen sowie Einzelbetriebe. Das Rogner Bad Blumau erhielt am 11. Mai 2016 für die Nutzung der Vulkania® Heilquelle den 3. Platz in der Kategorie Einzelbetriebe. Zum Pfingswochenende gab es für das Rogner Bad Blumau und für Rogner selbst also genug Grund zu feiern.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen