fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren31.05.2021 - 08:12Rettungskräfte im Einsatz: Fahrzeug überschlug sich30.05.2021 - 16:57Schwer verletzt: Mountainbiker stürzt auf Beton30.05.2021 - 16:47Hundespaziergang endete mit Bergrettung und Alpinpolizei
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
In Wernberg musste einer Frau aus ihrer Badewanne geholfen werden (Symbolfoto)
In Wernberg musste einer Frau aus ihrer Badewanne geholfen werden (Symbolfoto) © pixabay / stevepb

85-Jährige aus eigener Badewanne befreit

Badewanne als Falle

Wernberg / Villach Land – Eine 85-jährige Frau blieb nach einem Sturz in der Badewanne eine Zeit lang liegen und wurde durch Hilferufe von einer Nachbarin gehört. Diese schlug Alarm und die Frau konnte daraufhin heil geborgen werden.

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter) | Änderung am 22.05.2016 - 09.24 Uhr

Am 21. Mai 2016 gegen 06.30 Uhr rutschte eine 85-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in der Gemeinde Wernberg, Bezirk Villach, in der Badewanne aus und kam dabei zu Sturz. Die Frau blieb bei diesem Sturz unverletzt. Sie schaffte es jedoch nicht mehr ohne Hilfe heraus.

Eine entfernte Nachbarin konnte die gestürzte Frau telefonisch nicht erreichen und hielt deshalb Nachschau bei ihrem Wohnhaus und vernahm dort Hilferufe aus dem Badezimmer im ersten Stock.
Die Haustüre war von innen versperrt und es konnte auch kein Ersatzschlüssel aufgefunden werden, weshalb die Nachbarin und ein weiterer Helfer Alarm schlugen und die Rettung verständigten.

Die alarmierten Beamten gelangten durch Aufbrechen einer Balkontüre in das Innere des Wohnhauses und öffneten für die Rettungskräfte die Haustüre. Die Frau wurde von den Rettungskräften aus der Badewanne geborgen. Ein weitere ärztliche Versorgung war nicht erforderlich.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.