Zum Thema:

04.12.2016 - 18:17St. Jakob wählte Grün – Arriach deutlich Blau29.11.2016 - 08:37SICO Technology setzt Wachstumsplan erfolgreich fort21.11.2016 - 16:172. Bad Bleiberger Bergmanns-Advent14.11.2016 - 18:32Gudenus in Bad Bleiberg
Politik
Von seinem Stimmrecht Gebrauch zu machen ist ein demokratisches Mitspracherecht. Einige verzichten dennoch darauf
Von seinem Stimmrecht Gebrauch zu machen ist ein demokratisches Mitspracherecht. Einige verzichten dennoch darauf © Klaus Santner?

Na, welche Gemeinde war am fleißigsten?

Wie viele gingen wählen?

Bad Bleiberg/Fresach – Wo war die höchste Wahlbeteiligung und wo die niedrigste? In welcher Gemeinde schritten die meisten Wähler zur Wahlurne und wo wurde heute lieber darauf verzichtet?

Fresacher wollten mitbestimmen

Die Gemeinde Fresach ist wieder (wie auch bei der letzten Wahl) auf Platz 1 gelandet. 72,03% wählten beim ersten Wahldurchgang mit, diesmal waren es 71 Prozent: Die höchste Wahlbeteiligung und somit die fleißigsten Wähler in Villach Land. Von 1.069 Wahlberechtigten nahmen 764 Fresacher (abgegebene Stimmen) ihr Wahlrecht wahr. Mit 66,30 wählten sie Hofer und mit 33,70 % Alexander Van der Bellen.

Bad Bleiberg mit geringer Wahlbeteiligung

In die andere Seite schlägt die Villach-Land Gemeinde Bad Bleiberg. Hier wählten nur 56,99 % ihren Bundespräsidenten. Von 1.902 Wahlberechtigten kamen 1.084 zur Wahl. 40 waren ungültig. 818 Bad Bleiberger verzichteten also auf ihr Wahlrecht. Auch hier erreichte Van der Bellen eines der höheren Villach-Land Ergebnisse. Knapp nach St. Jakob im R. mit 44,44 %.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen