Zum Thema:

24.11.2016 - 18:25Schon wieder E-Bike gestohlen24.09.2016 - 09:31Rumänische „Zeitungsverkäufer“ oder „Bettler“?08.09.2016 - 15:27Weidingers „Innenstadtturbo“23.08.2016 - 20:50Hauptplatz wird für Harleys geöffnet!
Leute
Mag.a Susanne Claudia Boyneburg Lengsfeld Spendier und ihr Gatte Götz zeigen Bürgermeister Günther Albel (rechts) stolz das neugestaltete Hotel Lamm am Hauptplatz.
Mag.a Susanne Claudia Boyneburg Lengsfeld Spendier und ihr Gatte Götz zeigen Bürgermeister Günther Albel (rechts) stolz das neugestaltete Hotel Lamm am Hauptplatz. © Stadt Villach/Karin Wernig

Nach Umbau:

Themenzimmer im Goldenen Lamm

Villach – Seit einem Jahr führt Mag.a Susanne Claudia Boyneburg Lengsfeld Spendier das Hotel Goldenes Lamm am Hauptplatz. Nach umfangreichen Umbauarbeiten wurde nun mit Gästen aus dem In- und Ausland gefeiert.

„Ein weiteres Villacher Unternehmen steht hinter dem Kraftpaket Altstadt und investiert kräftig in den Standort“ sagt Bürgermeister Günther Albel und er betont: „Ich freue mich, dass Hotelierin Mag.a Susanne Claudia Boyneburg Lengsfeld Spendier und ihr Gatte Götz sich Gedanken über ein neues Konzept für das Hotel Goldenes Lamm gemacht haben, das nun voll aufgeht.“

1,2 Millionen Euro wurden in das Goldene Lamm im vergangenen Jahr investiert: Neue Sanitärbereiche, moderne Themenzimmer, die den Gästen die Draustadt näherbringen, eine neue Dachterrasse. „Eines unserer Zimmer befasst sich zum Beispiel mit einem Besuch von Egon Schiele, der 1911 im Haus zu Gast war, ein anderes mit dem Villacher Fasching. Eines wurde vom Rosengarten inspiriert. Auch Villacher Unternehmen stellen wir in Zimmern vor und erzählen so Geschichten der Stadt“, sagt Mag.a Susanne Claudia Boyneburg Lengsfeld Spendier.

Von den 36 Zimmern ist rund die Hälfte bereits einem Villacher Thema zugeordnet. Und die Hotelierfamilie nimmt weiter Geld in die Hand und wird auch die restlichen Zimmer zu Villach-Themen-Zimmern umgestalten. Ideen dazu gibt es genug.

Bürgermeister Günther Albel über das Kraftpaket für Villachs Altstadt: „Unsere Altstadt ist, wie jene der meisten Städte, einem Wandel unterworfen, der jedoch auch große Chancen bedeutet. Vieles ist in Bewegung. Wir haben jetzt ein modernes und wirkungsvolles Kraftpaket geschnürt. Man muss alle in die Verantwortung nehmen: Wir alle sind Altstadt! Hausbesitzer, Unternehmer, Kunden und natürlich die Politik. Es geht nur gemeinsam.“

Schlagwörter:
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen