fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 13:08Vandalen hinterließen Spur der Verwüstung in Moosburg31.05.2021 - 09:52Mehrere Unfälle: Einsatzreicher Vormittag für Villacher Feuerwehren31.05.2021 - 08:12Rettungskräfte im Einsatz: Fahrzeug überschlug sich30.05.2021 - 16:57Schwer verletzt: Mountainbiker stürzt auf Beton
Aktuell - Villach
© TAFRENT

Auf Stauende aufgefahren

Massenkarambolage bei Rückreisewelle

Arnoldstein – An der Massenkarambolage waren cirka 10 Autos beteiligt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (71 Wörter) | Änderung am 29.05.2016 - 16.48 Uhr

Durch den immensen Rückreiseverkehr aus Richtung Italien kam es heute auf der A23, vor der Grenze Arnoldstein (5 Kilometer vor Pontebba), zu einer Massenkarambolage von cirka 10 Autos. Vermutlich löste ein Reifenplatzer eines LKW einen Stau aus, auf dessen Ende die beteiligten Fahrzeuge mit hohem Tempo auffuhren.

Da auch einige Landsleute an diesem Crash beteiligt waren, suchten sie zur Behandlung etwaiger Verletzungen, Krankenhäuser in Österreich auf.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.