Zum Thema:

21.06.2018 - 19:46Alkoholisiert mit Traktor um­gekippt20.06.2018 - 12:37Rutschpartie in Finkenstein19.06.2018 - 19:21Finkensteiner nun „Europameister“19.06.2018 - 08:02Saisonstart auf der Burgarena
LR Christian Benger gratuliert dem Forst-Team der LFS Stiegerhof zum Sieg bei den Europameisterschaften der Waldwirtschaft © Büro LR Benger

Große Ehrung

Stiegerhof-Schüler sind Europameister

Finkenstein – Die Mannschaft der Landwirtschaftlichen Fachschule Stiegerhof bei Finkenstein, konkret das Forst-Team, holte sich am vergangenen Wochenende in der Steiermark den Sieg bei den Europameisterschaften der Waldwirtschaft.

 1 Minuten Lesezeit (158 Wörter)

„Waldarbeit ist wichtig, aber eine gefährliche Arbeit und verlangt beste Ausbildung. Darauf schauen wir in den Landwirtschaftlichen Fachschulen“, betonte Agrarlandesrat Christian Benger. Immer wieder messen sich die Schüler auf Landes- Bundes- oder Europaebene in Wettbewerben. „Wir sind sehr erfolgsverwöhnt, denn üblicherweise bringen die Litzlhofer Schüler (Spittal) die Preise nach Hause. Jetzt haben auch die Stiegerhofer ihre Europameister“, so Benger stolz.

Gestern, Donnerstag, wurden die jungen Forst-Europameister am Stiegerhof entsprechend geehrt. Eltern, Lehrer und Benger ließen das siegreiche Forstteam mit Martin Herzog (Hermagor), Daniel Zerza (Gundersheim), Florian Mörtl (Vorderberg), Thomas Stieber (Riegersdorf) und Matthias Dullnig (St. Jakob) mit Betreuungslehrer Theo Tillian und Fachlehrer Johannes Tschinder hochleben. „Wir sind stolz auf die Leistungsbereitschaft der Schüler, sie lernen, üben und messen sich“, sagte Benger. Er überbrachte den Siegern Gutscheine für die neue Attraktion am Pyramidenkogel. „Wer mutig mit der Motorsäge umgeht, kann sich auch mal in die Lüfte begeben“, so Benger.

Kommentare laden