fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Aktuell - Villach
© Fotolia Igor Yurievich-Symbolfoto

Täter gingen leer aus

Vom Wachdienst überrascht

Villach – Bisher unbekannte Täter drangen in der Nacht vom 5. auf 6. Juni gewaltsam auf das Gelände eines KFZ-Betriebes in Villach ein.

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter)

Dort brachen sie zwei auf dem Gelände abgestellte und mittels Vorhängeschlössern versperrte Container auf, montierten an vier Neufahrzeugen die Räder ab und bockten die Fahrzeuge auf fremden Alurädern auf, wodurch die Fahrzeuge auch an den Bodenplatten beschädigt wurden.

Zudem haben sie einen Maschendrahtzaun zum Anwesen einer benachbarten Transportfirma aufgeschnitten. Eine Garnitur der Reifen war bereits neben dem Loch im Zaun zum Abtransport aufgestapelt worden. Die Räder der anderen 3 Fahrzeuge befanden sich noch neben den jeweiligen Fahrzeugen.

Die Täter wurden durch einen Mitarbeiter des Wachdienstes gestört, als dieser am Firmengelände eintraf und seinen Kontrollgang machte. Dieser stellte auch den Einbruch und den versuchten Diebstahl der Räder fest. Aus den beiden aufgebrochenen Containern wurde nichts gestohlen, da diese leer waren.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.