fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

29.05.2021 - 09:39Wie cool: Jetzt gibt es ein “fliegendes” Boot am Wörthersee26.05.2021 - 15:02Auto flog durch die Luft und über­schlug sich: Zwei Personen verletzt19.05.2021 - 12:15Aufatmen: Keine Masken-Verordnung im Freien07.05.2021 - 14:14Sogar Straßen­sperren möglich: Velden rüstet sich für GTI-Vortreffen
Sport - Villach
© KK/Österreich TV

Biker auf Friedensmission

Athen-Gibraltar Rallye stoppt in Velden

Velden – Rund 50 internationale Motorradfahrer mit großem Begleitkonvoi starteten am 28. Mai in Athen zu Europas längster Rallye über die Alpen nach Gibraltar. Mit dieser Fahrt soll ein Zeichen für den europäischen Frieden gesetzt werden. Am 2. Juni machten die Biker in Velden halt und wurden von Bürgermeister Ferdinand Vouk herzlich empfangen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (113 Wörter)

Der mehrfache Rallyesieger und 6-fache Motocross-Staatsmeister Helly Frauwallner (u.a. zweifacher Sieger der höchsten Rallye der Welt, der „Raid de Himalaya“ ) verlas in Velden die Friedensbotschaft. Diese wurde zur Unterzeichnung aufgelegt und von Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk und Tourismus-Chefin KR. Julischka Politzky unterschrieben.

Helly Frauwallner, der in 160 Tagen 50.000 km mit seinem Motorrad bei der „Tour Nordlicht“ um die ganze Welt dabei war, will mit der Friedens-Rallye ein Zeichen setzen und die Friedensbotschaft bei den Stops von Fans und Interessierten unterzeichnen lassen. „Mir geht es darum, aufmerksam zu machen, wie wichtig der Friede für Europa ist. Rund um den Globus habe ich gesehen, was Kriege in Ländern anrichten können.”

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.