Zum Thema:

03.12.2016 - 11:3013 Kärntner Vereine ausgezeichnet28.11.2016 - 20:01Alternative Sportarten zur Vorbereitung auf die Wintersaison29.10.2016 - 12:375 Tipps zur Zeitumstellung07.10.2016 - 12:50Tägliche Bewegungseinheit für Schüler beschlossen
Sport
Sommer, Frauen
Mit diesen last-minute Ratschlägen startest du sportlich in die warme Jahreszeit © KK

Mehr Energie, Entspannung & Fitness

So startest du fit in den Sommer!

Villach – Wir haben für euch 5 Tipps für einen tollen Start in den Sommer.

Endlich ist der Sommer da ?

Deine Bikinifigur versteckt sich noch unterm Wohlfühlbäuchlein?
Wie man sich schnell, einfach und effektiv auf die sonnenreiche Jahreszeit vorbereiten kann haben wir für euch recherchiert.

Hier unsere fünf besten Tipps für einen perfekten Start in den Sommer:

Tipp 1: Ernährung umstellen

Es zahlt sich aus mehrmals täglich kleinere Mahlzeiten zu sich zu nehmen, als die gewohnten großen drei. Lieber mal auf frische, natürliche Produkte setzen und Tütchen und Päckchen im Einkaufswagen durch kalorienarmes aber nährstoffreiches Obst und Gemüse ersetzen. Wichtig ist es, sich ausreichend zu ernähren, aber den Magen nicht zu überfüllen. Am Abend sollte man auf eine eher kohlenhydratreduzierte Ernährung achten.

Tipp 2: Viel trinken!

Steigen die Temperaturen, schwitzt man automatisch mehr. Mann sollte mindestens einen Liter pro 20 Kilogramm Körpergewicht trinken. Für einen 80 Kilogramm schweren Mann sind dies 4 Liter pro Tag. An einem heißen Tag ist das nicht sehr viel.

Positiver Nebeneffekt: Wasser fördert den Stoffwechsel, hemmt den Hunger und hilft so beim Abnehmen!

Tipp 3: Erholsamer Schlaf

Diesen Faktor unterschätzt man gern, wenn es darum geht, seinem Traumkörper ein Stückchen näherzukommen. Der Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung ist aber sehr wichtig. Wenn man viel arbeitet und vielleicht auch noch eine Diät hält, ist es umso wichtiger viel zu schlafen, um leistungsfähiger zu sein. Ein gestresster Körper senkt den Stoffwechsel und trägt nicht zum Fettabbau bei. Ein Schlafdefizit kann nämlich auch zu Heißhunger-Attacken führen.

Tipp 4: Bewegung

Durch Sport verbrennen wir nicht nur Energie, sondern bauen auch Muskeln auf und die sind die Fatburner schlechthin. Kraft- und Ausdauersport sollten in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Das Krafttraining sollte immer vorm Ausdauertraining durchgeführt werden – aufwärmen nicht vergessen!

Hat man sich längere Zeit nicht mehr sportlich betätigt, sollte man darauf achten nicht mit zu hoher Belastung zu starten. Anfangs kann man mit langsamem Schwimmen oder moderatem Walking anfangen und sich dann mit Rad fahren oder laufen steigern – wichtig ist, dass es Spaß macht!

Faustregel: An mindestens fünf Tagen in der Woche mindestens 30 Minuten Bewegung.

Tipp 5: Für die nötige Motivation – mach was außergewöhnliches!

Eine große Motivationshilfe sind Gruppentrainings und Stunden mit einem Privattrainer, der dich individuell betreuen kann. Erstens geht man öfters dorthin, zweitens gibt man während dem Training automatisch Vollgas um mitzuhalten. Spaß und Motivation sind in der Gruppe deutlich höher als beim Training alleine. Ein sehr tolles Trainingsangebot bietet die IWKA Akademie Villach.

Wir verlosen zur Zeit 15 Mitgliedschaften für das KUNG FU Training in der IWKA Akademie Villach!

Mit IWKA Kung Fu lernen den Körper zu beherrschen und die eigene Mitte zu finden - © Facebook / IWKA KUNG FU AKADEMIE Villach

 

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen