Zum Thema:

08.12.2016 - 16:48Teil 2: Das sind Villachs nervigste Ampeln07.12.2016 - 13:33Eislaufspaß sogar bis 21 Uhr07.12.2016 - 13:28Einbruch in Lokal07.12.2016 - 10:59Ampelanlagen auf der Westtangente modernisiert
Sport
© fotolia/VSV/5min

Urgestein geht, Kanadier kommt

VSV trennt sich von Routinier Unterluggauer

Villach – Zwischen 1995 und 2009 spielte Unterluggauer in verschiedenen ausländischen Ligen und kehrte dann zum VSV zurück um dort unter Anderem als Kapitän der Mannschaft zu dienen.

Wie der Villacher SV heute bekannt gab, wird der Vertrag des „Urgesteins“ Gerhard Unterluggauer nicht mehr verlängert. Der Verein der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) trennt sich somit vom 39-Jährigen Verteidiger, der aus dem eigenen Nachwuchs kommt und in der Saison 92/93 für die Adler debütierte.

Zwischen 1995 und 2009 spielte Unterluggauer in verschiedenen ausländischen Ligen und kehrte dann zum VSV zurück um dort unter Anderem als Kapitän der Mannschaft zu dienen.

Weiterhin verpflichtete der VSV den Verteidiger Sam Labrecque, der zuletzt in einer kanadischen Universitätsliga spielte und verlängerte den Vertrag mit Verteidiger Florian Mühlstein um ein Jahr. Nicht mehr zum Kader gehören wird auch Jung-Stürmer Adis Alagic.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen