Zum Thema:

03.08.2016 - 21:07Gemeinderatssitzung verkommt zur Farce29.07.2016 - 12:08Mehr Transparenz wagen17.07.2016 - 19:52Villach wird zur essbaren Stadt12.07.2016 - 15:16„Die ERDE feiert den Sommer“
Leute
Bei der Delegation aus Kärnten mit dabei: Markus Simonitsch (Verantwortung Erde Villach), Rigo Masiala (Friedensbotschafter „CULPAC“) und Sabine Valtan (Friedensrede für Österreich)
Bei der Delegation aus Kärnten mit dabei: Markus Simonitsch (Verantwortung Erde Villach), Rigo Masiala (Friedensbotschafter „CULPAC“) und Sabine Valtan (Friedensrede für Österreich) © KK

Weltmusik und etwas mehr:

Rigo Masiala & The Okapi Band

Villach – Die österreichische Formation „Rigo Masiala & The Okapi Band“ hatte am 4. Juni 2016 im Stade Omnisports des Martyrs de Kinshasa, Kongo DR einen Auftritt vor 80.000 Besuchern.

Im Zuge der Veranstaltung „Journée International de la Paix pour tous“, veranstaltet von der humanitären Organisation CULPAC unter der Leitung von Daniel Santu Biko (Generalsekretär), wurde die Band als musikalische Botschafter des Friedens eingeladen.

Die Band

Ein schnelles Hinhören verleitet einen vielleicht dazu hier ganz rasch den Stempel World Music zu verabreichen und die Schublade gleich wieder zu schließen. So voreilig aber sollte man Rigo Masiala & The Okapi Band jedoch keinesfalls einordnen.
Denn was die Supergroup rund um den Frontman aus der Demokratischen Republik Kongo hier abliefert kommt bei genauerem Genuss weit vielschichtiger und facettenreicher daher als es den Anschein hat.

Unter der Oberfläche entfaltet sich ein Sound der einen auf eine Reise mitnimmt der man keinesfalls widerstehen sollte. Rigo Masialas Kompositionen laden zum Wohlfühlen ein. In Wahrheit geht es bei Rigo Masiala & The Okapi Band nämlich genau darum. Man führt zusammen, was vermeintlich nicht zusammen gehört und so entsteht ein subtiler Genremix mit Punktlandung. Der weitreichende Erfahrungsschatz der einzelnen Protagonisten kommt da nicht ungelegen. Die Welt wird immer kleiner, doch die Musik bleibt groß und wird zur universalen Sprache und zu universeller Verständigung. Wer möchte, kann es aber auch gerne einfach World Music nennen.

Bandmitglieder

Rigo Masiala (vox), Ludwig Heili (lead guit), Marie-Elaine Malowerschnig (bass), Flo Olsacher (ryt guit), Michael Drabosenig (keys) und Paul Zewell (drums).

Nächster Auftritt der Band 1. & 2. Juli 2016 am World Bodypainting Festival in Pörtschach.

Nähere Informationen auf Facebook.

Live-Mitschnitt Stadion

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen