Zum Thema:

30.04.2018 - 14:21Syrische Flüchtlings­kinder in Jordanien25.02.2018 - 20:34Fremdenpolizei findet Cannabis bei Asylwerber21.11.2017 - 21:10Land will Asylheime für Obdachlose öffnen08.08.2017 - 07:11Streit wegen „Westlichen Lebensstil“
Leute
© Hermann Sobe

Henky van den Broek

50. Geburtstag

Sankt Eygden – Anlass zum Feiern hatte dieser Tage der bekannte St. Egydener Henky van den Broek, der seinen 50. Geburtstag im Kreise seiner vielen Freunde und Bekannte feierte.

 1 Minuten Lesezeit (207 Wörter)

Der seit vielen Jahren mit großem Engagement tätige Obmann des ASKÖ St. Egyden sowie Initiator des St. Egydener Faschings ist eine nicht mehr wegzudenkende Größe im sportlichen aber auch gesellschaftlichen Leben in St. Egyden. In den vergangenen Monaten hat er sich vor allem als Sprecher der Initiative „Gemeinsam für St. Egyden“ darum bemüht, mit der St. Egydener Bevölkerung und den örtlichen Vereinen eine Integrationskultur zu entwickeln, die als Vorzeigebeispiel für ganz Österreich dient. Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk, sowie FF-Kommandant Peter Scharnagl, Gerald Zimmermann als weltmeisterlicher Obmann des Kampfsportclub Union Velden und AFC-Obmann Christian Zenz, um nur einige zu nennen, überbrachten Glückwünsche und den Dank für sein unermüdliches Engagement und vernahmen mit großer Freude die Bereitschaft des Jubilars, auch weiterhin für St. Egyden zur Verfügung zu stehen.

Anlass zum Feiern hatte dieser Tage der St. Egydener Henky van den Broek, der seinen 50.
Geburtstag im Kreise seiner vielen Freunde und Bekannte feierte. - © Hermann Sobe

Asylheim Sankt Egyden

Auch wir haben uns im Asylheim Sankt Egyden davon überzeugen können. Unsere Berichte:

St. Egyden lebt mit Flüchtlingen auf Augenhöhe
Tag der Begegnung in St. Egyden

Schlagwörter:
Kommentare laden