Zum Thema:

18.10.2017 - 10:49Bekommt Villach den 3D-Zebrastreifen?18.10.2017 - 07:07Zwei Kellerabteile aufgebrochen17.10.2017 - 17:35Auf Puls 4: Die „härtesten“ Typen aus Villach!17.10.2017 - 15:15Geldwechselbetrügerin bestahl Postfiliale
Aktuell
© fotolia.com | Monkey Business

In den Keller zurückgekehrt

Streit führt zu Festnahme

Villach – Am 11. Juni wurden gegen 18.00 Uhr Polizeibeamte wegen eines häuslichen Streites zwischen Lebensgefährten in eine Villacher Wohnung gerufen.

Gegen den 32-jährigen Mann sprachen die Beamten eine Wegweisung samt Betretungsverbot aus. Bereits eine Stunde später erstattete die Frau abermals die Anzeige, dass sich ihr Lebensgefährte in den Kellerräumlichkeiten der Wohnhausanlage befinde und sie sich vor ihm fürchte. Der Mann wurde von den Polizisten im Keller angetroffen und aufgefordert, das Haus zu verlassen. Dieser weigerte sich und musste schließlich festgenommen werden. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum Villach gebracht. Ein Alkotest verlief bei ihm positiv. Bei der Amtshandlung wurde niemand verletzt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen